Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/08/pm_003.php 02.08.2017 13:07:50 Uhr 20.10.2017 19:48:17 Uhr
02.08.2017

Zweiter Bauabschnitt an Potschappler Straße ist fertig

Am Freitag, 4. August, gibt das Straßen- und Tiefbauamt den zweiten von drei Bauabschnitten an der Potschappler Straße in Coschütz wieder für den Verkehr frei. Das betrifft das 330 Meter lange Teilstück zwischen dem Knotenpunkt Freitaler Straße / Karl-Stein-Straße / Cornelius-Gurlitt-Straße bis zur Bruno-Bürgel-Straße. Bis zum Jahresende 2017 ist der verbleibende, etwa 400 Meter lange Abschnitt von der Bruno-Bürgel-Straße bis zur Karlsruher Straße grundhaft instand zu setzen. Die Versorgungsunternehmen DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH, Stadtentwässerung Dresden GmbH, Vodafone Kabel Deutschland GmbH und die Deutsche Telekom GmbH nutzen die Straßenbauarbeiten um ihre Leitung zu erneuern. Anlieger dürfen bis an den Arbeitsbereich heran fahren, müssen sich aber auf Einschränkungen bei der Erreichbarkeit ihrer Grundstücke mit Kraftfahrzeugen einrichten.

Am 18. Dezember soll das Vorhaben nach etwa 18 monatiger Bauzeit abgeschlossen sein. Dann kann der Verkehr auf dieser wichtigen Straßenverbindung nach Freital wieder ungehindert fließen. Bis dahin bleibt die weiträumige Umleitung von und nach Freital über die Karlsruher Straße/Burgker Straße mit einer Ampel an der Kreuzung Burgker Straße, Kohlenstraße und Kleinnaundorfer Straße bestehen.

Die Straßenbaukosten belaufen sich auf ungefähr 1,53 Millionen Euro. Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Wolff & Müller Tief- und Straßenbau GmbH und Co. KG beauftragt. Die Erneuerung der öffentlichen Beleuchtungsanlage führt die Firma Elektromeister Johannes Selbmann aus.

Drucken