Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/07/pm_050.php 27.07.2017 15:05:17 Uhr 19.08.2017 05:37:32 Uhr
27.07.2017

Am 16. August startet neues Umweltschuljahr

Schulen können sich Termine ab sofort sichern

Der Start ins neue Umweltschuljahr ist am 16. August mit einem Auftaktmeeting für Lehrkräfte aus Dresdner Schulen im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1. Als wichtiger Bestandteil der Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft startet der „Umweltpädagogische Unterricht zu abfallrelevanten Themen“ nun bereits in sein 23. Jahr und hat sich zu einem festen Bestandteil des Netzwerkes „Umweltbildung“ in der Landeshauptstadt Dresden entwickelt. Die Angebote sind für die Schüler aller Schularten und -klassen kostenlos.
Vermeidung von Verpackungsabfällen, Verbesserung der Qualität der Bioabfallsammlung und Erhöhung von Sauberkeit und Ordnung, insbesondere an Wertstoffcontainer-Standplätzen, sind Schwerpunkte des „Umweltpädagogischen Unterrichtes“ in den kommenden Schuljahren. Vor allem soll dem wachsenden Abfallberg durch Einweg-Getränke-to-go-Becher Einhalt geboten werden.

Zu den Neuerungen bei den Projekttagen zählen in diesem Schuljahr die Exkursion zur Vergärungs- und Kompostierungsanlage in Klotzsche und die Nutzung des Gläsernen Labors im Deutschen Hygiene-Museum für experimentelle Untersuchungen.

Seit es den „Umweltpädagogischen Unterricht“ gibt, führen die Lehrkräfte der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) die Unterrichtsstunden und Projekttage im Auftrag der Stadt durch. Als ökologieorientierter Lernort sind auf der Gutenbergstraße 6 und neu im Gläsernen Labor des Deutschen Hygiene-Museums optimale Voraussetzungen für eine moderne und praxisbezogene Wissensvermittlung gegeben.
Wer an den 50 umweltpädagogischen Unterrichtsstunden und 75 Projekttagen zu den Themen Abfall und Umwelt interessiert ist, sollte den Bedarf beizeiten schriftlich bei der SBG anmelden, denn die Termine sind begehrt.

Weitere Informationen erhalten interessierte Lehrkräfte bei der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH unter Tel.: 0351-4445715, Fax: 0351-4445800 oder per E-Mail: j.klingenberg@sbgdd.de.

Drucken