Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/07/pm_020.php 14.07.2017 15:16:29 Uhr 22.09.2017 17:10:28 Uhr
11.07.2017

Bauarbeiten auf der Augustusbrücke kommen voran

Die denkmalgerechte Instandsetzung der Augustusbrücke ist in vollem Gange. Seit Montag, 3. Juli, tragen Bauleute die Sandsteinbrüstungen und Beleuchtungsmasten an der Augustusbrücke ab. Dabei werden zunächst die Bereiche der Fahrleitungsmasten ausgespart, denn diese erste Bauphase erfolgt noch unter Straßenbahnbetrieb.

Rückblick

Zuvor wurde die unterstromseitige Gehbahn mittels Asphalt verbreitert, um einen Geh-und Radweg mit einer Breite von fünf Metern herstellen zu können. Bauleute haben das Bestandspflaster ausgebaut und die Entwässerung angepasst. Die Brüstung haben sie mittels einer Holzkonstruktion auf 1,30 Meter erhöht. Diese schützt gleichzeitig die provisorische Gasleitung.

Durch die Verschiebung des Baustarts war es zunächst auch notwendig, die am Nisten an der Brücke interessierten Vögel zu vergrämen. Dazu haben Fachleute ein Netz gespannt, welches den Nestbau verhindert. Die schon begonnenen Nestbauten hat man mittels Aussparungen freigehalten, um die Brut nicht zu beeinträchtigen. Jungvögel wurden der Wildvogelauffangstation übergeben, wo sie bis zu ihrer Entlassung in die Kolonie an der Flügelwegbrücke verbleiben. Die Nester konnten danach entfernt werden.

Laufende Arbeiten

Derzeit laufen die Rückbauarbeiten an der oberstromseitigen Brückenhälfte. Nach Aufmaß der Gehwegkrustenplatten und der Sandsteine der Brüstung werden diese nun abgebaut und bis zur Aufbereitung zwischengelagert. Vor dem Brüstungsrückbau müssen die Masten der öffentlichen Beleuchtung ausgebaut sein. Sie werden auf der Baustelle zwischengelagert. Danach bauen Mitarbeiter der Sächsischen Sandsteinwerke alle Brüstungssteine bis in Höhe der Konsolsteine aus und lagern diese vorübergehend ein. Ausgewechselt werden nur sehr stark verschlissene Sandsteine, deren Sanierung nicht möglich ist, weil sie zu oft gerissen oder zu stark verwittert sind. Bauleute bauen dann den Schutzbeton und die darunter befindliche Abdichtung der Brücke aus. Sobald die Konsolsteine bloß liegen, können diese beurteilt und das weitere Vorgehen (Auswechselung, Sanierung oder Verbleib) festgelegt werden. Im Baubereich auf der Neustädter Brückenseite ist der Oberboden abzutragen, um den Rückbau der Brüstung vorzubereiten.

Ausblick

Mit der Verkehrsumstellung Anfang August 2017 beginnt die Ausweitung des Baufeldes auf die gesamte Brücke. Danach erfolgen der Rückbau der Fahrleitungsanlagen sowie das Abräumen der Straßenbeläge und der restliche Abbau der oberstromseitigen Brüstung mit den Fahrleitungsmasten. Der Rückbau des Brückenbogens 1 beginnt am Mittwoch, 1. November 2017. Im Vorfeld wird die Sandsteinverkleidung abgebaut und zwischengelagert. Bis Freitag, 6. Oktober 2017, erfolgt der Aufbau der Behelfsbrücke. Diese wird dann bis zum Sommer 2018 den Fußgängerverkehr zwischen dem Schlossplatz und der Augustusbrücke aufnehmen.

Verkehrsführung

Seit dem 18. April 2017 ist die Brücke für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Straßenbahnen, Fußgänger und Radfahrer können die Brücke weiterhin nutzen. Seit dem 6. Juni 2017 ist die oberstromseitige Gehbahn gesperrt. Seitdem wird der gesamte Fußgänger- und Radfahrerverkehr auf der verbreiterten unterstromseitigen Gehbahn geführt. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres am Montag, 7. August 2017, wird die Brücke auch für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Die Straßenbahnlinien werden über die benachbarten Brücken umgeleitet.

Drucken