Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/hochwasser/oeffentlich/hochwasserschutz-zwischen-zschieren-und-tolkewitz/schadensbeseitigung-hochwasser-2013.php 30.11.2021 12:23:47 Uhr 18.01.2022 11:50:06 Uhr

Schadensbeseitigung Hochwasser 2013

Verkehrsbaumaßnahme Wehlener Straße/Alttolkewitz/Österreicher Straße

Österreicher Straße beim Elbe-Hochwasser im Juni 2013
Österreicher Straße beim Elbe-Hochwasser im Juni 2013

Infolge des Elbe-Hochwassers im Juni 2013 kam es auf dem Straßenzug zu Senkungserscheinungen und Ausspülungen im Ober- und Unterbau der Fahrbahn, der Gleisanlagen und der Mastfundamente. Die Maßnahme umfasst die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn einschließlich der Nebenanlagen auf einer Länge von etwa 1,8 Kilometer, der zweigleisigen Straßenbahntrasse sowie des barrierefreien Umbaus der vorhandenen Haltestellen. Für die Bauphase im Altelbarm wird eine Umleitungsstrecke errichtet. An der Brücke, die über den Niedersedlitzer Flutgraben führt, wird ein Deckentausch vorgenommen. Durch die Verringerung des Oberbaus werden die Abflussbedingungen verbessert.

Gegenwärtig befindet sich das Vorhaben in einem Planfeststellungsverfahren. Der für den 9./10. Dezember 2021 anberaumte Erörterungstermin wurde seitens der Landesdirektion Sachsen abgesagt. Ein neuer Termin kann gegenwärtig noch nicht genannt werden, wird aber rechtzeitig im Dresdner Amtsblatt bekannt gemacht.

Verkehrsbaumaßnahme Berthold-Haupt-Straße

Berthold-Haupt-Straße beim Elbe-Hochwasser im Juni 2013
Berthold-Haupt-Straße beim Elbe-Hochwasser im Juni 2013

Durch das Hochwasser 2013 wurden Schäden sowohl an der Brücke über den Lockwitzbach als auch an der Verkehrs- und Gleisanlage der Berthold-Haupt-Straße verursacht. Mit der Schadensbehebung soll zeitgleich eine Vorsorge gegen Überflutungen durch zukünftige Hochwasserereignisse geschaffen werden. Untersucht wurde die Erweiterung des Durchflussquerschnitts im Bereich der Brücke, um künftige Schäden durch Aufstau des Lockwitzbaches mit Überflutung der Verkehrsanlage zu vermeiden. Die heutige Bogenöffnung wird durch eine rechteckförmige Brückenöffnung ersetzt. Dies erhöht den Durchflussquerschnitt um fast 40 Prozent.

Die Straße ist geprägt durch die in der Fahrbahn liegenden Gleisanlagen der Straßenbahn. Auf beiden Seiten sind nahezu durchweg Gehwege vorhanden, im Bereich zwischen Lockwitzbachweg und Brücke nur auf der südlichen Straßenseite. Nahe der Brücke steht auf der nördlichen Straßenseite eine sehr wertvolle alte Eiche direkt an der Fahrbahn. Da diese erhalten bleiben soll, wird auf den Anbau eines Gehweges auf der nördlichen Straßenseite verzichtet.

Um die Sicherheit für die zu Fuß Gehenden und die den Gehweg nutzenden Rad Fahrenden zu verbessern und gleichzeitig mehr Platz für die neugeplanten Bäume zu schaffen, werden die Parkplätze neu geordnet und vom Gehweg getrennt. Die Straßenbahnhaltestellen Heckenweg und Meußlitzer Straße werden barrierefrei ausgebaut, ebenso die Bushaltestelle in der nördlichen Knotenzufahrt der Meußlitzer Straße sowie die Fußgängerquerungen entlang der Berthold-Haupt-Straße.

Der Bau erfolgt unter Vollsperrung für die Straßenbahn und den Individualverkehr ab Januar 2022 voraussichtlich bis zum Oktober 2022. Die Anlieger werden weiter über das Nebenstraßennetz und die vorhandenen Querungsmöglichkeiten der Berthold-Haupt-Straße angebunden. Informationen zur Baumaßnahme: www.dresden.de/berthold-haupt-strasse

Stand: Dezember 2021

Drucken

Partner