Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/gruenes-dresden/brunnen.php 07.08.2020 11:56:12 Uhr 26.09.2020 07:43:41 Uhr

Brunnen und Wasserspiele

Brunnen-Schale mit drei Wasserspeiern

In Dresden gibt es über 300 Brunnen und Wasserspiele. Davon gehören 88 der Stadt Dresden. Es handelt sich dabei um Springbrunnen- und Fontänenanlagen, um Trinkbrunnen und um Schwengelpumpen.

Dresden zählt mit zu den brunnenreichsten Städten Deutschlands.

Brunnen prägen das Stadtbild, schaffen Lebensqualität und sind von städtebaulich-historischer Bedeutung. Sie bringen Leben in das Stadtbild und sind meistens das Schmuckstück einer Parkanlage oder eines Straßenzuges.

Zu den bedeutendsten Anlagen zählen die Monumentalbrunnen am Albertplatz „Stilles Wasser“ und „Stürmische Wogen“ von Robert Diez, der Fontänenbrunnen am Palaisplatz sowie die Springbrunnen in der Mittelachse der Prager Straße.

Die Brunnensaison beginnt in Abhängigkeit von der Witterung etwa Mitte April und endet in der Regel im Oktober.

Verboten und gefährlich: Baden in den Springbrunnen

Springbrunnen und Wasserspiele sind, auch wenn sie bei hochsommerlichen Temperaturen dazu verlocken, keine Bade- und Planschbecken. Dafür sind weder die hygienischen, noch die baulichen Voraussetzungen gegeben. In den Wasserbecken der Springbrunnen besteht eine große Verletzungsgefahr durch die wassertechnischen Einbauteile wie zum Beispiel Überlaufkanten aus Stahl, Düsen und Scheinwerfer. Auch künstlerisch gestaltete Einbauteile, wie die Pusteblumen auf der Prager Straße oder am Albert-Wolf-Platz, können bei missbräuchlicher Nutzung zu Verletzungen führen. Hinzu kommen Verletzungsgefahren durch Glasscherben und anderen Unrat, welcher in den Wasserbecken liegen kann.

Wasser nur an Trinkbrunnen trinken!

Wasser am Trinkbrunnen abfüllen
Wasser am Trinkbrunnen abfüllen

Das Wasser in den Brunnen und Wasserspielen hat keine Trinkwasserqualität.

Um Ihren Durst zu stillen, nutzen Sie bitte die Trinkbrunnen, die sich unter anderem auf dem Alaunplatz, auf dem Postplatz und an der Schloßstraße befinden.

Neben öffentlichen Trinkwassersprudlern und Trinkbrunnen gibt es auch Cafés und Geschäfte, die sich an der Aktion „Refill“ beteiligen. Dort kann sich jeder kostenlos Leitungswasser abfüllen und seinen Durst stillen.

Wo gibt es kostenfrei Leitungswasser?

Im Themenstadtplan der Landeshauptstadt Dresden unter http://stadtplan.dresden.de (Rubrik Leben in Dresden, Stichpunkt Gesundheit) finden Sie, wo und wann Sie kostenfrei Leitungswasser abfüllen können.

Drucken

Partner