Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/gruenes-dresden/buerger/fonds-stadtgruen.php 18.04.2018 11:12:20 Uhr 21.05.2018 03:16:34 Uhr

Fonds Stadtgrün

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner,
liebe Freunde und Gäste!

Unterstützen Sie den FONDS STADTGRÜN!

Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, Neubau, Pflege und Erhalt von Parks und Grünanlagen sowie Pflanzung und Pflege des Straßenbaumbestandes zu sichern. Sie können die Reparatur oder Rekonstruktion von Denkmälern, Brunnen oder Plastiken unterstützen oder mithelfen, Spielplätze zu erhalten und neu entstehen zu lassen oder bei der Aufstellung von Bänken mitwirken.

Der Fonds Stadtgrün der Landeshauptstadt Dresden wurde per Beschluss des Stadtrates am 14. März 1996 zur zweckgebundenen Förderung des städtischen Grüns ins Leben gerufen. Der Fonds wird ausschließlich aus Spenden „gespeist". 

Das Bild zeigt das Logo des Fonds Stadtgrün
Logo Fonds Stadtgrün
© Landeshauptstadt Dresden

Wiederinbetriebnahme der Teichanlage im Fichtepark Mitte Mai 2018 - Wir danken den Spendern!

Einladung an die Spender

Alle, die uns bei der Sanierung der Teichanlage mit Spenden unterstützt haben, laden wir ganz herzlich zur Wiederinbetriebnahme ein.

Wann? Am 15. Mai 2018, 16 Uhr

Frau Jähnigen, Bürgermeisterin für Umwelt und Kommunalwirtschaft, Detlef Thiel, Amtsleiter sowie weitere Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, das Planungsbüro und die Baufirmen werden mit Ihnen vor Ort sein, wenn es heißt: "Wasser marsch!"

Viele Bürgerinnen und Bürger folgten seit 2013 dem Spendenaufruf des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und spendeten Geld für die Reparatur der Teichanlage.

Herzlichen Dank an alle für Ihre Unterstützung!

Mit diesen Spenden sowie finanziellen Mitteln aus dem städtischen Haushalt war die umfangreiche Reparatur der gesamten Teichanlage mit Quellkammer, Staustufen, Bachlauf und Teich möglich.

Ab Mitte Mai 2018 wird die Teichanlage wieder in Betrieb gehen und Sie bei Ihrem Spaziergang durch den Park mit dem Plätschern des Wasser erfreuen.

Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft dankt den Spendern des Jahres 2017

Baumpaten begrüßen ihre Bäume im Park von Schloß Albrechtsberg
Baumpaten begrüßen ihre Bäume im Park von Schloß Albrechtsberg
© Cornelia Borkert

„Das Jahresende bietet die beste Gelegenheit, sich bei allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich zu bedanken, die uns in diesem Jahr mit einer Spende in den FONDS STADTGRÜN besonders unterstützt haben“ - resümiert Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Dresdnerinnen und Dresdner, ehemalige Einwohner, Freunde der Stadt, Familien, Studenten, Senioren - sie alle unterstützen den FONDS STADTGRÜN.

Die meisten Spenden gibt es für Baumpflanzungen. Damit lassen sich, neben der Förderung des städtischen Grüns, auch besonders gut persönliche Anlässe wie Geburt von Kindern und Enkeln, Geburtstage, Hochzeiten, Andenken an Familienmitglieder und dergleichen verbinden.

So hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft mit Unterstützung von sechs Spendern im Park von Schloß Albrechtsberg acht Bäume gepflanzt. Die Neupflanzungen sind Ersatz für Altbäume, die an gleicher Stelle standen und aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden mussten. Der Leutewitzer Volkspark bekam mit der Unterstützung eines Spenders fünf neue Bäume. Auch die Streuobstwiese im Stadtpark Pulvermühle wächst demnächst um vier weitere Bäume.

Spendengelder kamen auch einzelnen Baumpflanzungen auf dem Hüblerplatz, dem Bonhoefferplatz, dem Alaunplatz und Dresden-Pappritz zugute.

Bürgerinnen und Bürger spendeten aber auch für andere Stadtgrün-Projekte: So konnte die Stadt Dresden bereits im Sommer anlässlich eines runden Geburtstages eine Bank am Elbradweg am Blauen Wunder aufstellen. Auch die Unterstützung für Springbrunnenanlagen - zum Beispiel im Fichtepark - versiegt nicht. Hier engagieren sich Bürgerinnen und Bürger teilweise bereits über mehrere Jahre und lassen dem FONDS STADTGRÜN wiederholt Spenden zukommen. Im Jahr 2017 waren es 6398,20 Euro (Stand 06.12.2017).

Drucken

Partner