Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/02/pm_076.php 12.03.2021 17:47:10 Uhr 13.04.2021 16:27:28 Uhr
Meldung vom 24.02.2021

Mitmachen beim „Tag des offenen Denkmals“

Denkmaleigentümer: Jetzt bis zum 15. März 2021 Beteiligung anmelden

Unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ sucht das Amt für Kultur und Denkmalschutz Denkmaleigentümer, die am 12. September 2021 beim bundesweiten Tag des offenen Denkmals mitmachen wollen. Die analoge und/oder digitale Beteiligung kann ab sofort bis zum Montag, 15. März 2021 per E-Mail an offenesdenkmal@dresden.de angemeldet werden, Ansprechpartnerin ist Heike Heinze, Telefon: 0351-4888990. Kontaktfreie digitale Formate können aus Kurzvideos und/oder Fotostrecken bestehen.

Motto und Hintergrund

Zum Motto:

Zur alltäglichen Erfahrung im 21. Jahrhundert gehören retuschierte Bilder, die Wirklichkeit und Täuschung fast ununterscheidbar machen. Dabei ist der gekonnte Einsatz des „Scheins“ nicht neu. Im Barock wurden Decken, Fenster und Fassaden „vorgetäuscht“, in der Antike erfreuten sich die Menschen an der Illusion in der Malerei. Ob Blendfassade, Quaderputz oder Rustizierung – illusionistische Techniken sind keine moderne Erscheinung. Sie aufzuspüren, vorzuführen und zu erläutern ist ein Aufgabenfeld am Tag des offenen Denkmals 2021. Im Fokus steht ebenfalls die Frage, was Rekonstruktion und pure Fassadenerhaltung mit der Denkmalpflege zu tun haben. Andererseits bleiben unscheinbare Denkmale, Denkmale am Rande häufig unbeachtet. Aber auch sie können Geschichten erzählen.

Hintergrund:

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert seit 1993 bundesweit den Tag des offenen Denkmals. Als größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland setzt sie sich kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale ein. Beim Tag des offenen Denkmals bündelt sie alle Veranstaltungen und macht so das Kulturevent als gemeinsame Aktion sichtbar. Über 7.500 historische Stätten öffnen jedes Jahr kostenfrei beim Tag des offenen Denkmals und begeistern Millionen von Besuchern. Ganz im Sinne von „Kultur für alle“ erhaschen Jung und Alt, Experten und Laien, Familien und Einzelgänger Einblicke in zum Teil sonst nicht zugängliche Innenräume. Abtauchen in Welten, die sich vom Alltag unterscheiden, Gebäude erkunden, die sooft in der Eile links liegen lassen werden – das ist das Besondere dieses Tages. Denn jedes Denkmal ist ein wahrer Wissensspeicher und birgt sein ganz eigenes Geheimnis.

Drucken