Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/genialsozial.php 16.10.2020 11:52:24 Uhr 22.10.2020 21:05:16 Uhr

Aktionstag 'genialsozial' bei der Stadtverwaltung

Am Donnerstag, den 15. Oktober 2020, war es wieder soweit: Schülerinnen und Schüler unterstützten am Aktionstag „genialsozial“ die Stadtverwaltung für einen Tag. Die Idee dahinter ist einfach: Sie tauschen einen Tag lang freiwillig die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz. Den dafür erhaltenen Lohn stellen Sie Hilfsprojekten zur Verfügung.

Die Jugendlichen kommen aus verschiedenen Oberschulen und Gymnasien in Sachsen. Während des Aktionstages arbeiten sie in ganz unterschiedlichen Bereichen der Landeshauptstadt Dresden. Von der Kindertageseinrichtung über die Bibliothek bis hin zum Umweltamt und dem Jugendamt. Auch ein Einsatz im Eigenbetrieb IT oder dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft war möglich. So konnten die jungen Leute gleich ein Gefühl dafür kriegen, welches breite Spektrum an vielfältigen Berufsmöglichkeiten die Stadtverwaltung zu bieten hat.

Das Engagement der Schülerinnen und Schüler wird dabei bewusst genutzt, um ihnen einen Einblick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung zu ermöglichen. So diente für die 14- jährige Annika dieser Tag in erster Linie dazu, die Arbeit als Erzieherin besser kennenzulernen. Sie war eingesetzt im Hort der Schule zur Lernförderung in Pieschen. Hier durfte sie ein selbst erarbeitetes Quiz mit einigen Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse durchführen. Neben geographischen Fragen zu Deutschland und Sachsen wurde hier vor allem das Allgemeinwissen der Kinder getestet. Sie hatten sichtlich Spaß am Quiz und für Annika war es eine gute Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und hilfreiche Erfahrungen zu sammeln. So konnten alle von den Vorzügen dieses Tages profitieren. Annika gefiel die Arbeit sehr, so dass sie sich gut vorstellen kann, ihre Ausbildung später in diesem Bereich zu absolvieren.

Die Schülerin, die im Hort der Schule zur Lernförderung eingesetzt war, durfte ihr selbst entwickeltes Quiz mit den Kindern der 6. Klasse durchführen.
Ein Schüler unterstützt das Umweltamt bei der Aktenordnung.

Im Umweltamt arbeitete Nils. Er besucht die 10. Klasse des Pestalozzi-Gymnasiums in Heidenau. Für ihn war es nicht der erste Einsatz im Umweltamt, er konnte bereits in den vergangenen Jahren Einblicke in die Arbeit des Amtes erlangen. Gelernt hat er an diesem Tag trotzdem so einiges, so war er beispielsweise für die Aktenordnung verantwortlich. Für Nils ist der Einsatz aber vor allem eine willkommene Abwechslung zur Schule.

Der Aktionstag genial sozial ermutigt junge Menschen, sich aktiv an gesellschaftlichen Themen zu beteiligen. Ihnen wir die Möglichkeit eröffnet, aktiv lokal und global Verantwortung zu übernehmen. So können sie einen wichtigen Beitrag für Mitmenschlichkeit, Engagement und tatkräftige Hilfe über Grenzen hinweg leisten.

Mit einem Großteil des erarbeiteten Geldes werden jährlich verschiedene Projekte der Entwicklungszusammenarbeit umgesetzt. Sie eröffnen vor allem jungen Menschen in ärmeren Teilen der Erde neue Lebensperspektiven. Die Jugendlichen setzen sich jedoch auch mit Notsituationen in ihrem engeren Umfeld auseinander. Denn mit 30% des an der Schule erarbeiteten Betrags können sie eigene soziale Projekte in der Schule oder im Schulumfeld initiieren.

Die Stadtverwaltung beteiligt sich seit vielen Jahren an der Aktion. Das Haupt- und Personalamt organisiert mit den Fachämtern die Einsatzplätze und Betreuung der Schülerinnen und Schüler für diesen Tag.

Mach mit, sei auch du im nächsten Jahr genial sozial und lass uns zusammen Großes bewirken!

Drucken