Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/sehenswuerdigkeiten/altstadt/semperoper.php 30.01.2023 12:52:59 Uhr 07.02.2023 22:29:42 Uhr

Semperoper

Die Dresdner Semperoper ist das bekannteste Opernhaus Deutschlands und dient der Sächsischen Staatskapelle, eines der ältesten und renommiertesten Orchester weltweit, als Heimstätte. Erbaut zwischen 1838 und 1841 von Gottfried Semper, wurde die Semperoper im August 1944 geschlossen und ein halbes Jahr später durch den Luftangriff der Alliierten zerstört. Am 13. und 14. Februar 1945 fiel die Semperoper der Bombardierung Dresdens zum Opfer.



Der Wiederaufbau erfolgte ab 1977, nahm jedoch lange Zeit in Anspruch. Bis zum Jahr 1985 mussten die Dresdner auf ihr berühmtes Bauwerk verzichten. Am 13. Februar 1985, genau 40 Jahre nach der Zerstörung, fand die feierliche Einweihung statt. Auf dem Programm stand „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber. Es war dieses Werk, mit dem das Opernhaus während des Krieges am 31. August 1944 geschlossen wurde.

An die Eröffnung der neuen Semperoper erinnerten die "Dresdner Festtage" im Februar und März 2010 mit der erstmaligen Verleihung des Dresdner Friedenspreises, den Michail Gorbatschow erhielt. Eng verbunden mit dem Opernhaus ist auch der Semperopernball, der zumeist jährlich im Januar oder Februar stattfindet.

Führungen in der Semperoper

Wenn Sie noch mehr über die Geschichte des Hauses erfahren und sich vor Ort ein Bild machen wollen, können Sie an einer Führung in der Semperoper teilnehmen.

Erleben Sie neben den Führungen für Erwachsene auch spezielle Themenführungen für Kinder und Familien mit spannenden Themen rund um die schillernde Welt der Oper.

Außerdem gibt es weitere Erlebnisangebote und Kombinations-Angebote rund um die Semperoper zu entdecken.

Führung in der Semperoper
Besucheranschrift

Theaterplatz 2, 01067 Dresden


Themenstadtplan

Öffentlicher Personennahverkehr

Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 11, 12 und Buslinie 75 bis Haltestelle Postplatz

Drucken

Partner