Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/klima-und-energie/klimaanpassung.php 04.04.2024 19:44:41 Uhr 12.07.2024 16:37:35 Uhr

Anpassen an das Klima

Die Stadt ist Lebensraum der meisten Menschen und Umfeld für deren Aktivitäten. Stadtplanung sollte durch geeignete Maßnahmen die negativen stadtklimatischen Effekte mindern und die Stadt gegenüber den klimawandelbedingten Einflüssen widerstandsfähig machen. Nur eine Stadt, die ihren Bewohnern, arbeitenden Menschen und Besuchern klimatisches Wohlbefinden vermittelt, wirkt anziehend und identitätsstiftend.

Foto aus der Luft von einer Stadt mit Häusern, Straßen und Bäumen
Begrünung hat eine klimatische Ausgleichsfunktion und ist besonders wichtig in einer dichten Bebauung wie hier am Pirnaischen Platz/St. Petersburger Straße.

Im Hinblick auf den Klimawandel werden im Dresdner Raum die Lufttemperaturen steigen, Hitze- und Trockenperioden sowie Starkregenereignisse intensiver und häufiger vorkommen. Es wird erwartet, dass austauscharme Wetterlagen häufiger auftreten. Dies kann diese Extremwetterereignisse verstärken. Die Zahl der Tage mit sommerlicher Hitzebelastung wird deutlich ansteigen. Folglich wird sich auch der Energiebedarf, etwa für Gebäudekühlung, erhöhen. Dies fordert von der Stadtplanung, jetzt zu handeln, um für zukünftige Witterungsverhältnisse gewappnet zu sein.

Weitere Informationen zum
Klimawandel – global und regional

Aktivitäten und Projekte

In Dresden hat die Stadtverwaltung bereits verschiedene Aktivitäten und Projekte durchgeführt, die wertvolle Beiträge zur Anpassung an die veränderten Klimabedingungen leisten.