Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/abfallberatung/mythen.php 03.07.2019 08:20:58 Uhr 18.08.2019 00:33:34 Uhr

Mythen rund um die Abfallwirtschaft

Die meisten Dresdnerinnen und Dresdner trennen ihren Abfall und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Dennoch halten sich hartnäckige Gerüchte bei der Abfalltrennung, der Abfallverwertung und der Sinnhaftigkeit von Empfehlungen zum Umweltschutz. Was ist also dran an den Gerüchten? Hier ein paar Beispiele:

Mythos 1: Weiß- und Buntglas kommen im Sammelfahrzeug doch wieder zusammen

Nein! Jedes Sammelfahrzeug hat zwei Kammern, in denen Weiß- und Buntglas getrennt transportiert werden. Der Fahrer des Entsorgungsfahrzeugs entleert die Container in die entsprechende Kammer und stellt so sicher, dass die Farben nicht vermischt werden.
Das ist auch wichtig, weil schon kleine Mengen buntes Glas die Farbqualität von recyceltem Weißglas empfindlich stören würden.

Deshalb werfen Sie bitte, sorgfältig nach Farben getrennt, Ihre Glasverpackungen in die Sammelcontainer ein.

Übrigens: Trinkgläser für Bier/Wein/Wasser, Fensterglas oder Glühlampen haben nichts im Altglas zu suchen. Die andere Glaszusammensetzung stört die Wiederverwertung.

Fahrzeuginhalt Entsorgung Glas

Kontakt

Abfall-Info-Telefon

Telefon 0351-4889633
E-Mail abfallberatung@dresden.de


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Freitag von 8 - 12 Uhr,
Dienstag, Donnerstag von 8 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

Drucken