Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2023/09/pm_052.php 13.09.2023 16:16:41 Uhr 17.06.2024 16:19:40 Uhr

Tag des Friedhofs in Dresden

Zahlreiche Veranstaltungen am dritten Septemberwochenende

Auf dem Striesener Friedhof im Vordergrund ein Grabstein

Der Tag des Friedhofs findet in diesem Jahr gleich an zwei Tagen statt: am Sonnabend, 16. September, und Sonntag, 17. September 2023. In Dresden bieten 15 Friedhöfe unter dem Motto „In Gedenken/In Gedanken“ ein vielfältiges Programm mit Führungen, Gesprächen, Beratungen, Musik, kleine Ausstellungen, Grabkunst und Ideen rund um die Grabgestaltung.
Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft: „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, unsere Friedhöfe zu besuchen. Die grünen und ruhigen Orte beherbergen wunderbare Schätze. Es ist empfehlenswert, sich mit der Familie oder allein auf Entdeckungstour zu begeben. Kunstvolle Grabmale besichtigen, Tiere beobachten, Stadtgeschichte erfahren und nützliche Informationen bekommen – all das und vieles mehr ist möglich.“
Hervorzuheben sind in diesem Jahr folgende Veranstaltungen: 
Auf dem Johannisfriedhof, Wehlener Straße 13, findet am Sonntag, 17. September, 14 Uhr, eine Führung zu restaurierten und restaurierungsbedürftigen Ziergittern, Kreuzen und Gruftabdeckungen statt. Ein Rundgang führt zu den Gräbern berühmter und bekannter Gartenkünstler, Handelsgärtner und Botaniker.
Ein Besuch auf dem Eliasfriedhof, Ziegelstraße 22, ist am Sonntag, 17. September, 11 bis 16 Uhr, möglich. Er ist nur an wenigen Tagen im Jahr geöffnet und bewahrt über 200 Jahre Geschichte vom 17. bis 19. Jahrhundert. Um 11 Uhr, 12.30 Uhr und 14 Uhr finden Führungen statt.
Auf dem Urnenhain Tolkewitz, Wehlener Straße 15, führen am Sonntag, 17. September, 10.30 Uhr Martin Kaden von den Naturhistorischen Sammlungen Senckenberg und Friedhofsleiter Jens Börner unter dem Titel „Steine lassen erinnern“.
Der Neue Annenfriedhof, Kesselsdorfer Straße 29, bietet gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden ein besonders umfangreiches Programm, denn der stillgelegte Bereich „Friede und Hoffnung“ im westlichen Teil des Friedhofs wird im Rahmen des Projektes „Green Urban Labs II: Vom Parkfriedhof zum Friedhofspark“ zur Stätte der Begegnung. Die Veranstalter stellen das Projekt am Sonntag, 17. September, 13 bis 17 Uhr vor, laden ein, erste Ideen auszuprobieren und möchten mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kommen. Mit zahlreichen Projektpartnern sind Kunst-, Kultur-, Informations-, Verweil- und Mitmachangebote geplant.
Der Friedhof Striesen, Gottleubaer Straße 2, wird in diesem Jahr 140 Jahre alt. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 17. September, 14 Uhr, eine Geburtstagsfeier mit Gratulationen, dem Männerchor Striesen e. V., einem Kuchenbuffet und einem Quiz statt.

Gesamtes Programm:

www.dresden.de/friedhofstag

Weitere Informationen:

www.dresden.de/friedhof
www.dresden.de/green-urban-labs