Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/11/pm_023.php 11.11.2022 15:01:21 Uhr 09.12.2022 13:11:26 Uhr
Meldung vom 11.11.2022

Wie soll das Umfeld des Kristallpalastes aussehen?

Einladung zur Planungswerkstatt am 26. November 2022

Das Amt für Stadtplanung und Mobilität sucht Gestaltungsideen für das Umfeld des Kristallpalastes in der Dresdner Innenstadt. Interessierte sind zur Planungswerkstatt am Sonnabend, 26. November 2022, von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr eingeladen. Ort: Stadtmuseum Dresden, Festsaal, Wilsdruffer Straße 2. Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 23. November 2022, erforderlich. Diese ist möglich per E-Mail an info@stadtwirken.de mit Angabe des Namens und Betreffs „Kristallpalast“ oder telefonisch unter 0178-9617683.

Worum geht es? 
Aktuell ist das Areal zwischen der St. Petersburger Straße und der Prager Straße stark versiegelt und es gibt wenig Grünflächen. Damit ist das Umfeld des Kristallpalastes für Anwohner und auch Gäste besonders in den heißen Sommermonaten für einen Aufenthalt wenig attraktiv. Das soll sich ändern: Der Ort soll in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas und zur Erhöhung der Attraktivität der Innenstadt als Einzelhandels- und Wohnstandort leisten. Das Amt für Stadtplanung und Mobilität hat mit finanzieller Unterstützung des Stadtbezirksbeirates Altstadt eine Freiraumplanung zur Neugestaltung des Gebietes beauftragt. In der Planungswerkstatt können die Teilnehmer aktiv und konkret eine Variante für die Neugestaltung entwickeln. Die Ergebnisse der Planungswerkstatt fließen in den weiteren Prozess für das Gebiet ein.

Folgende Fragen bilden den Rahmen der Planungswerkstatt: 
Welche Angebote sind denkbar, um die Freiflächen um den Kinokomplex des Kristallpalastes zu beleben? Wie könnten die Straßenräume in Zukunft aussehen, um die Interessen aller (Radfahrer, Fußgänger, Kfz-Verkehr) in Einklang zu bringen? Welche Möglichkeiten gibt es für die bessere räumliche Verknüpfung der Prager Straße mit dem Umfeld des Kristallpalastes?

Wie läuft die Veranstaltung ab?
Zu Beginn der Veranstaltung informieren Mitarbeiter des Amtes für Stadtplanung und Mobilität über den aktuellen Stand der Planung und die Ergebnisse der ersten Phase der Bürgerbeteiligung. Diese lief von April bis Oktober 2021 und bestand aus einer Online-Befragung, einer Postwurfsendung und Vor-Ort-Umfragen. Sie ermöglichte ein breites Stimmungsbild durch fast alle Generationen. Die Vor-Ort-Umfragen haben dazu beigetragen, dass auch Personen ohne Internetkenntnisse oder -zugang ihre Meinung abgeben konnten. Insgesamt haben mehr als 499 Bürgerinnen und Bürger an der Befragung teilgenommen. 
Im zweiten Teil können Anwohner, vor Ort tätige soziale Dienste und Gewerbetreibende sowie weitere Interessierte, ihre Erfahrungen einbringen und in Gruppen an Ideen für die Neugestaltung des Umfeldes des Kristallpalastes arbeiten. Am Ende der Veranstaltung stellen sich die Gruppen gegenseitig ihre Ergebnisse vor und die Arbeiten werden ausgewertet. 
Während der Planungswerkstatt ist es möglich, Fragen auch in englischer oder arabischer Sprache zu stellen sowie Ideen in einer Arbeitsgruppe einzubringen. Mit den Sprachangeboten möchte das Amt für Stadtplanung und Mobilität der multinationalen Anwohnerschaft die Möglichkeit geben, ihre Ideen für die Zukunft ihres Wohnumfeldes ohne Sprachbarrieren einzubringen.

Weitere Informationen zur Neugestaltung des Umfeldes des Kristallpalastes:
www.dresden.de/kristallpalast

Drucken