Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/05/pm_052.php 16.05.2022 13:31:39 Uhr 29.11.2022 06:48:42 Uhr
Meldung vom 16.05.2022

Dresdner Innenstadt soll erlebbarer, grüner und sicherer werden

Umfrageergebnisse zum Stadtzentrum auf dresden.de veröffentlicht 

Das Amt für Stadtplanung und Mobilität hat die Ergebnisse der Online-Befragung zum Stadtzentrum auf der Internetseite www.dresden.de/stadtzentrum-umfrage veröffentlicht. Die Resonanz der Dresdnerinnen und Dresdner war groß – insgesamt nahmen 812 Personen an der vierwöchigen Umfrage teil. Es zeigte sich ein breites gesamtstädtisches Interesse, denn 90 Prozent aller Teilnehmenden leben außerhalb des Untersuchungsgebietes.

Für die diskutierten Teilbereiche nannten die Befragten Defizite in Hinblick auf Aufenthaltsqualität und Erlebbarkeit durch attraktive Nutzungsmöglichkeiten, Sitzgelegenheiten und Grünflächen. Das Umfeld des Hauptbahnhofs sowie die Reitbahnstraße mit dem Touristengarten (Grünfläche zwischen den beiden südlichen ibis Hotels an der Prager Straße) werden als unsicher empfunden. Als zu dominant stuften die Befragten den motorisierten Verkehr im Bereich der St.-Petersburger Straße sowie am Promenadenring/Dr.-Külz-Ring ein. Hier wünschen sie sich mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer sowie kleinteiligere Querungsmöglichkeiten. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Trennwirkung durch den starken Verkehr auf der St.-Petersburger Straße sowie am Dr.-Külz-Ring. Hierdurch wirke die Innenstadt abgeschnitten. Im Umfeld des Hauptbahnhofs sind mehr Abstellplätze für Fahrräder gewünscht.

Hintergrund

Die Nutzung des Dresdner Stadtzentrums wird sich in den nächsten Jahren weiter wandeln. Um die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger bei der Gestaltung einzelner Teilbereiche zu berücksichtigen, führte das Amt für Stadtplanung und Mobilität vom 3. bis 30. Dezember 2021 eine Befragung durch. Zentrale Fragen waren: Warum werden wir uns zukünftig im Stadtzentrum aufhalten? Welche neuen Nutzungsmöglichkeiten könnten hier etabliert werden? Wie kann eine klimaangepasste Entwicklung der Innenstadt erfolgen?

Die Hinweise der Bürgerschaft fließen in das Konzept zur zukünftigen städtebaulichen Entwicklung der Innenstadt ein. Ziel der Landeshauptstadt Dresden ist es, sich auf Grundlage dieses Entwicklungskonzeptes für das Programm „Lebendige Zentren“ der Städtebauförderung zu bewerben. Den Antrag auf Bewilligung reichte das Amt für Stadtplanung und Mobilität Ende Januar 2022 beim Fördermittelgeber ein. Dies ist Voraussetzung, um Vorhaben zur Aufwertung und Umgestaltung mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen zu unterstützen. Das zukünftige Fördergebiet Innenstadt soll sich zwischen Carolabrücke und Hauptbahnhof erstrecken.

Drucken