Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/bez.php 22.01.2021 10:15:50 Uhr 04.03.2021 03:35:05 Uhr
  • "Hydro" begrüsst alle kleinen und großen Besucher*innen im BEZ
    © Amt 37
  • Außenansicht des Brandschutzerziehungszentrums von der Strehlener Straße aus
    © Amt 37
  • Außenansicht des Brandschutzerziehungszentrums von der Strehlener Straße aus
    © Amt 37

Brandschutzerziehungszentrum

Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung bei der Feuerwehr Dresden

Herzlich Willkommen im Brandschutzerziehungszentrum Dresden

Wir freuen uns sehr, Sie im Brandschutzerziehungszentrum (BEZ) begrüßen zu dürfen. Wir haben einen Ort geschaffen, an dem Kinder und Jugendliche in die Lage versetzt werden, sich mit interessanten Themen rund um die Feuerwehr und Rettungsdienst auseinander zu setzen. Vorrangig sind es natürlich die Brandschutzerziehung und -Aufklärung, die bei uns bedient werden. Für alle anderen Fragen rund um das Brand- und Katastrophenschutzamt Dresden stehen wir natürlich auch zur Verfügung.

Das Brandschutzerziehungszentrum Dresden gehört zur Abteilung 37.01 Grundsatz, Steuerungsunterstützung und Ausbildung Feuerwehr. Im Sachgebiet 37.012 findet sich das Brandschutzerziehungszentrum als Teil der Pressestelle der Feuerwehr Dresden wieder.

Sie erreichen den Leiter des Brandschutzerziehungszentrum zu den büroüblichen Zeiten unter Telefon: 0351-8155543 oder E-Mail: brandschutzerziehung@dresden.de .

Wichtiger Hinweis im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung der Corona-Pandemie macht Maßnahmen notwendig, um den Dienstbetrieb sowie die Einsatzbereitschaft des Brand-und Katastrophenschutzamtes aufrecht zu erhalten.

Aus diesem Grund können wir bis auf Weiteres keine Termine anbieten. Wir informieren auf dieser Webseite, wenn der Betrieb des BEZ wieder aufgenommen wird.

Lage und Erreichbarkeit

Das Brandschutzerziehungszentrum Dresden befindet sich auf der Strehlener Straße Ecke Franklinstraße. Sie erreichen uns mit den Linien der Dresdner Verkehrsbetriebe:

TRAM Linien 9, 10, 11 und 13 (Haltestelle Lennéplatz) sowie mit den

Bus Linie 75 (Haltestelle Lennéstraße) und 66 (Haltestelle Strehlener Platz).

Parkmöglichkeiten für PKW sind begrenzt verfügbar. Für Menschen mit Behinderung stehen zwei Parkplätze zur Verfügung.

Unsere Räumlichkeiten

Das Brandschutzerziehungszentrum lebt von seinen Besucherinnen und Besuchern und den dort unterrichtenden Dozenten. Deshalb verändern sich die Räumlichkeiten des Brandschutzerziehungszentrum immer wieder themenbezogen. Je nach Veranstaltung und Besucher wird es individuell vorbereitet. Werfen Sie doch mal einen Blick in unser Brandschutzerziehungszentrum, Sie werden überrascht sein.


  • Eingangsbereich des Brandschutzerziehungszentrums
  • großes Bild im Foyer des Brandschutzerziehungszentrums
  • Wartebereich im Foyer des Brandschutzerziehungszentrums
  • Eingangsbereich zum Unterrichtsraum
  • Unterrichtsraum des BEZ
  • Unterrichtsraum des Brandschutzerziehungszentrums als Schulungsraum
Eingangsbereich des Brandschutzerziehungszentrums großes Bild im Foyer des Brandschutzerziehungszentrums Wartebereich im Foyer des Brandschutzerziehungszentrums Eingangsbereich zum Unterrichtsraum Unterrichtsraum des BEZ Unterrichtsraum des Brandschutzerziehungszentrums als Schulungsraum

Modul für Vorschulkinder

Kindergarten/ Vorschule 4-6 Jahre

Für die Eltern haben wir einen Elternbrief vorbereitet, welchen Sie hier downloaden können.

Liebe Erzieher und liebe Eltern!

Ihr Kind wird in nächster Zeit das Brandschutzerziehungszentrum der Dresdner Feuerwehr besuchen. Alle Kinder sollen diesen Tag mit viel Freude und Spannung erleben können. Dafür ist es notwendig, dass Eltern, Erzieher und die Feuerwehr an einem Strang ziehen.

„Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht?!“ Warum Brandschutzerziehung?

Seit der Entdeckung des Feuers wirkt dieses eine Faszination auf die Menschheit aus. Diese Faszination macht auf vor den Kleinsten nicht halt.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Lerntrieb und die Neugier in der Altersgruppe 4 – 6 Jahre ohnehin sehr stark ausgeprägt ist und es durchaus zu Kontakt und Versuchen mit dem Feuer kommen kann.

Leider ist in diesem Alter die Konsequenzanalyse („Was passiert, wenn ich genau das tue?“) noch in der Entwicklungsphase und kann damit ungeahnte Folgen für Menschen und Sachwerte haben.

Verbote und die Tabuisierung des Themas schüren die Neugier und die Gefahr heimlicher „Zündeleien“ steigt.

„ Was verboten ist, reizt umso mehr!“

Gerät die Situation dann außer Kontrolle, entsteht Panik und es kann zu ungewollten Handlungen mit schwerwiegenden Folgen kommen.

Durch die Brandschutzerziehung soll den Kindern nicht nur ein richtiger Umgang mit Feuer demonstriert, sondern auch das Verhalten im Brandfall geschult und Vertrauen zur Feuerwehr aufgebaut werden.

Schwerpunkte der Brandschutzerziehung für Ihr Kind:

  1. Der Charakter des Feuers (Nutzfeuer/ Schadenfeuer)
  2. Richtiger Umgang mit Zündmitteln (Streichholz, Feuerzeug)
  3. Richtiges Verhalten im Brandfall
  4. Alarmierung der Feuerwehr über Notruf (die Wohnadresse sollten alle kennen)

Sicherlich kann der Besuch im Brandschutzerziehungszentrums (BEZ) nicht jeden Brand verhindern, aber er schult das Verständnis, stärkt das Selbstbewusstsein und rettet vielleicht genau Ihrem Kind das Leben!

Kurzbeschreibung

Lernziel:       

  • Verhaltensweisen in Bezug auf Feuer erlernen und durch Interaktivität festigen.
  • Die kindliche Neugier befriedigen und Angstreaktionen vorbeugen.

 Inhalt: 

  • Unterschiede Feuer (Schaden-/Nutzfeuer)
  • Umgang mit Zündmitteln (Streichholz/Feuerzeug)
  • richtiges Anzünden einer Kerze
  • Verhalten im Brandfall
  • Alarmierung der Feuerwehr mit Notruf

Unterrichtsmethode:   

  • praxisorientiertes, altersgerechtes Unterrichtsgespräch

Voraussetzungen der Teilnehmenden:

  • Alter 5 - 6 Jahre
  • Vorkenntnisse durch Erzieher bzw. Eltern

Anzahl der Teilnehmenden:     

  • idealerweise 12 Teilnehmer, jedoch maximal 20 Teilnehmer pro Gruppe

Zeit:

  • vier Unterrichtseinheiten à 20 Minuten mit Zwischenpausen von je 10 Minuten
  • je 5 Minuten Einleitung und Ausleitung

Modul für Grundschüler

Kurzbeschreibung

Lernziel:  

  • Das Aufgabenspektrum der Feuerwehr kennen.
  • Analysieren von verschiedenen Brandexperimenten.
  • Deie Wirkung von verschiedenen Löschmitteln verstehen.
  • Verhaltensweisen im Bezug auf Feuer erlernen.

Inhalt:

  • Was ist Feuer und was benötigt eine Verbrennung?
  • Vorstellen der Brandklassen mit experimenteller Unterstützung.
  • Wie verhält man sich richtig im Brandfall?
  • Alarmierung der Feuerwehr mit Notruf

Unterrichtsmethode:   

  • praxisorientiertes Unterrichtsgespräch mit Experimenten

Voraussetzungen der Teilnehmenden:   

  • 4. Klasse, Vorkenntnisse durch Schule notwendig

Anzahl der Teilnehmenden:

  • max. eine Schulklassengröße

Zeit: 

  • zwei Unterrichtseinheiten à 45 Minuten mit Zwischenpausen von je 10 Minuten
  • je 5 Minuten Einleitung und Ausleitung

Unser Kinder-Löschfahrzeug (K-HLF)

Damit die Kinder schon bevor der Unterricht beginnt die ersten Berührungen mit der Feuerwehr erhalten, haben Kollegen mit viel Liebe und Hingabe ein Löschfahrzeug gebaut, welches die Kinder auf das Thema "Feuerwehr" einstimmen soll. Es bietet bis zu neun spielenden Kindern Platz und verfügt neben echten Ausrüstungsgegenständen über eine funktionstüchtige Licht- und Sondersignalanlage. Hier gibt es für jedes Kind etwas zu entdecken, anzufassen und auszuprobieren.


  • Das Kinder-Löschfahrzeug (K-HLF) verfügt über eine funktionsfähige Sondersignalanlage und Beleuchtung
  • Blick aus dem K-HLF ins Foyer des BEZ
  • Das K-HLF bietet Platz für bis zu neun spielende Kindern
Das Kinder-Löschfahrzeug (K-HLF) verfügt über eine funktionsfähige Sondersignalanlage und Beleuchtung Blick aus dem K-HLF ins Foyer des BEZ Das K-HLF bietet Platz für bis zu neun spielende Kindern

Terminplanung

Wir bieten Ihnen von Montag bis Freitag jeden Tag zwei Termine für Schulungen an. Diese Schulungen dauern mit Pausen etwa 120 Minuten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie uns besuchen möchten. Die Mindeststärke der Gruppen sollte zwölf Teilnehmer nicht unterschreiten.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können wir keine Termine anbieten. Wir informieren auf dieser Webseite, wenn der Betrieb des BEZ wieder aufgenommen wird.

Hydro-Malvorlage
Hydro-Malvorlage zum Downloaden

Spiel und Spaß für zu Hause

Damit für die Kinder die Zeit bis zum Besuch im Brandschutzerziehungszentrum nicht zu lang wird, haben wir hier eine Mailvorlage für Sie vorbereitet.

  1. Klicken Sie einfach auf das Bild rechts neben dem Text.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und speichern das Bild auf ihrem Endgerät oder durcken es direkt aus.

Drucken