Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2023/10/pm_051.php 23.10.2023 14:28:02 Uhr 16.07.2024 11:37:10 Uhr

Dresden ist assistenzhundfreundliche Kommune

Die Stadtverwaltung Dresden heißt Assistenzhunde offiziell in ihren Einrichtungen willkommen. Zu erkennen ist dies am Türaufkleber “Assistenzhund willkommen”, wie es ihn zum Beispiel am Bürgerbüro Leuben gibt. Diesen ersten Aufkleber brachten heute, Montag, 23. Oktober 2023, die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen und Seniorinnen und Senioren Manuela Scharf, die Bürgerbüroleiterin Kristina Löscher gemeinsam mit Pfotenpiloten-Botschafterinnen Dr. Hannah Reuter und Manja Maserati an.

Assistenzhunde übernehmen bei einer Vielzahl von Behinderungen und chronischen Beeinträchtigungen wichtige, oft lebensrettende Aufgaben für ihre Menschen. Sie sind Schlüssel zu mehr Lebensqualität und Unabhängigkeit im Alltag. Doch während der Blindenführhund den meisten Menschen ein Begriff ist, sind andere Assistenzhunde kaum bekannt. Das sorgt vielfach für Konflikte im Alltag, denn wenn nicht bekannt ist, dass es z. B. medizinische Warnhunde gibt oder solche, die Menschen mit Hörbehinderung assistieren, droht bei generellem Hundeverbot in öffentlichen Einrichtungen, Arztpraxen oder Geschäften schnell ein Rauswurf. Seit dem 1. Juli 2021 gilt in Deutschland das neue Assistenzhundgesetz (Artikel 9, §12e-l BGG). Die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen und Seniorinnen und Senioren Dresdens, Manuela Scharf, ist froh über die rechtliche Klarstellung: „Menschen, die von einem zertifizierten oder als Hilfsmittel anerkannten Assistenzhunden begleitet werden, können so selbstbestimmt teilhaben am Leben in der Gesellschaft.“ 

Die Initiative „Assistenzhundfreundliche Kommune“ vom Verein Pfotenpiloten e. V. klärt über Assistenzhunde und ihre Zutrittsrechte auf und unterstützt Städte und Gemeinden dabei, Assistenzhunden den Zutritt zu ermöglichen. Sie ist Teil einer vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Aktion Mensch geförderten Zutrittskampagne „Assistenzhund Willkommen“.

Dr. Hannah Reuter vom Verein Pfotenpiloten e. V.: „Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Dresden diesen Schritt für mehr Inklusion und Barrierefreiheit mit uns gemeinsam geht und hoffen, dass sich nun auch Einrichtungen des Einzelhandels, des Kulturbetriebs und medizinischen Sektors dem guten Beispiel der Stadtverwaltung anschließen und offiziell assistenzhundfreundlich werden.”

Pfotenpiloten ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation mit Sitz in Frankfurt. Das Team arbeitet an einer Zukunft, in der das Leben mit Assistenzhund barrierefreier wird und mehr Menschen mit Behinderung so ihr Leben mobiler gestalten.