Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/04/pm_033.php 11.04.2022 10:32:18 Uhr 29.11.2022 04:59:12 Uhr
Meldung vom 09.04.2022

Dresdner stimmten über Leitziele für Mobilität der Zukunft ab

Wenn es um die Mobilität der Zukunft geht, dann haben die Leitziele Erreichbarkeit, Beitrag zum Klimaschutz, attraktiver Stadtraum und barrierefreie Teilhabe für alle die höchste Priorität für die Dresdnerinnen und Dresdner. Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des Amtes für Stadtplanung und Mobilität. Die Details sind jetzt auf dresden.de/mobiplan veröffentlicht. Insgesamt 3.776 Personen nahmen an der Online-Umfrage zu den Leitzielen der Mobilität teil, davon waren 87 Prozent Dresdnerinnen und Dresdner. Es besteht eine grundsätzlich hohe Zustimmung der interessierten Stadtgesellschaft zu allen vorgeschlagenen 14 Leitzielen. Unterschiede bei den Einschätzungen bestehen in Abhängigkeit von der bevorzugten Verkehrsmittelnutzung, Altersgruppe und der Zentralität der Wohnlage. Während den Dresdnerinnen und Dresdnern ökologische und soziale Leitziele wichtiger sind, spielen für Einpendler regionale Vernetzung und Erreichbarkeit eine größere Rolle. Die Befragten nannten insgesamt 1.124 verschiedene Wünsche, Ideen oder Hinweise für die Mobilität der Zukunft in Dresden.

Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn: „Die vielen Rückmeldungen zeigen, welche Bedeutung die Stadtgesellschaft ihrer Mobilität beimisst. Das überrascht nicht. Der Dresdner Mobilitätsplan 2035+ bewegt sich im Spannungsfeld steigender Kraftstoffkosten, Energieabhängigkeit und Klimakrise. Lösungen für eine klimafreundliche und stadtverträgliche Mobilität könnten dringender nicht sein. Im MOBIdialog 2035+ und anschließend im Bauausschuss werden wir die Leitziele und das Feedback aus der Bürgerschaft weiter diskutieren.“

Der Dresdner MOBIdialog 2035+

Um die Interessenvielfalt der Stadtgesellschaft möglichst gut zu berücksichtigen, wurde der Dresdner MOBIdialog 2035+ ins Leben gerufen. Zu diesem Diskussionsforum sind insgesamt 62 Personen eingeladen: zufällig ausgewählte Dresdnerinnen und Dresdner sowie Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft, Politik, Verbände, Vereine und Institutionen. Gemeinsam werden sie über die künftige Mobilität in Dresden nachdenken, diskutieren und Entscheidungen vorbereiten. Der MOBIdialog 2035+ startete seine Arbeit am 16. Juli 2021.

Wie geht es weiter?

Am 8. April 2022 fand der 3. MOBIdialog statt, bei dem die Vertreterinnen und Vertreter des Gremiums die 14 Leitziele und ihre Bedeutung für die in Dresden lebenden Menschen diskutierten. Das Ergebnis wird dann im Bauausschuss diskutiert und beschlossen. Parallel wird der MOBIdialog konkrete Maßnahmen ableiten und Szenarien für die Mobilität der Zukunft entwickeln.

Drucken