Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/03/pm_076.php 22.03.2022 16:27:49 Uhr 24.05.2022 07:01:59 Uhr
Meldung vom 22.03.2022

In Dresden sind rund 3.500 Geflüchtete aus der Ukraine untergebracht

In Dresden sind heute, Dienstag, 22. März 2022, 12 Uhr, 3.480 Geflüchtete aus der Ukraine untergebracht – 1.759 Personen in privaten Wohnungen und 1.721 in kommunal organisierten Unterkünften. Davon 804 in Turnhallen oder der Messe Dresden, 892 in Hotels und 25 in Wohnungen. Dresden verfügt aktuell über insgesamt über 1.200 Plätze in zehn Turnhallen und in der Messe.

Fiktionsbescheinigungen

Ukrainer in privaten Unterkünften können sich bei der Ausländerbehörde per E-Mail an auslaenderbehoerde@dresden.de melden, um eine Fiktionsbescheinigung zu erhalten. Damit können sie beim Sozialamt Unterstützungsleistungen für Verpflegung und Unterkunft beantragen. Das Zusenden der Fiktions-Bescheinigung kann allerdings einige Tage dauern. Die Beschäftigten der Ausländerbehörde mussten zunächst zur Unterstützung eingesetzte Kollegen aus anderen Ämtern einarbeiten. Es ist ein Rückstau von etwa 1.000 Fällen entstanden, der bis Ende März abgearbeitet wird.

Wie kommen privat untergebrachte Geflüchtete schnellstmöglich an finanzielle Hilfe?

Alle registrierten Personen, die über sozialleistungen-asyl@dresden.de einen Antrag auf Sozialleistungen gestellt haben, erhalten zeitnah einen Termin zur Vorsprache im Sozialamt. Privat untergebrachte Flüchtlinge können auch ohne Fiktions-Bescheinigung bei den Außenstellen des Sozialamtes Leistungen eine Vorschusszahlung auf die noch zu gewährenden Leistungen nach dem AsybLG erhalten.

  • Außenstelle Nord: Bürgerstraße 63, Hinterhaus, 01127 Dresden
    für die Stadtbezirke Klotzsche, Neustadt, Pieschen und die Ortschaften Weixdorf, Langebrück, Marsdorf
  • Außenstelle West/Mitte/Süd: Lingner Allee 3, Südeingang, 5. Obergeschoss, 01069 Dresden
    für die Stadtbezirke Altstadt, Plauen, Cotta und die Ortschaften Cossebaude, Altfranken, Gompitz
  • Außenstelle Ost: Hertzstraße 23, 01257 Dresden
    für die Stadtbezirke Blasewitz, Leuben, Prohlis, Loschwitz und die Ortschaften Schönfeld-Weißig und Kauscha

Sprechzeiten: dienstags von 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr, auch ohne vorherige Terminvereinbarung. Das Sozialamt wird die Sprechzeiten kurzfristig erweitern.

Hotline der Ukraine-Hilfe mit erweiterten Sprechzeiten

Telefon: 0351-4882255, E-Mail: ukraine-hilfe@dresden.de
Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag 9 Uhr bis 18 Uhr
Freitag, Sonnabend und Sonntag 9 Uhr bis 14 Uhr

Großspende für Ukraine-Hilfe

Dennis Schulz, Geschäftsführer der Dresdner Niederlassung von Linde Engineering, übergab gestern im Beisein von Oberbürgermeister Dirk Hilbert 30 Laptops und 20 Smartphones an Liliia Diriavka vom Ukrainischen Koordinierungszentrum für die ehrenamtliche Arbeit der Ukraine-Hilfe. Die Geräte werden dringend benötigt, um beispielsweise Wohnungs- und Hilfsangebote in Dresden zu koordinieren und Hilfstransporte in die Ukraine zu organisieren. Linde Engineering Dresden engagiert sich seit Jahren für karitative Projekte in Dresden. Aktuell läuft eine Sammelaktion unter der Belegschaft für den Verein Kolibri e. V., der sich unter anderem für die Betreuung ukrainischer Flüchtlingskinder ab sechs Jahren engagiert. Jeder von der Belegschaft gespendete Euro wird vom Unternehmen verdoppelt.

Drucken