Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/09/pm_117.php 09.10.2017 09:04:59 Uhr 20.04.2024 10:16:48 Uhr

Mehr Coffee-to-go im Mehrwegbecher

70 Dresdner Anbieter schenken aus für Umweltfreunde, manche mit Rabatt – Aufkleber weist darauf hin

Alltag: Kaffee oder Tee, noch heiß und schnell unterwegs getrunken, mit ins Büro genommen, meist in Einwegbechern aus kunststoffbeschichteter Pappe mit Plastikdeckel. Die landen dann oft genauso schnell im Papierkorb oder achtlos auf der Straße. Dieser Verpackungsmüll belastet die Umwelt. Dagegen tut Dresden gemeinsam mit vielen Cafés und Bäckereien etwas. „Für den Coffee-to-go bietet sich der Mehrwegbecher an. Der ist wiederverwendbar und hält den Kaffee warm, ohne dass man sich die Hände verbrüht“, empfiehlt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. „Nebenbei profitiert die Umwelt: Abfallberge schrumpfen, Ressourcen werden geschont und die Stadt wird sauberer.“

Viele Dresdner Coffee-to-go Anbieter unterstützen diese Nachhaltigkeit. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Über 70 Cafés, Bäckereien und Gaststätten füllen den Kaffee auch in mitgebrachte Mehrwegbecher ab. Bedingung dafür ist, dass die Becher sauber sind. Rund ein Drittel der Unternehmen geben zudem einen Rabatt. Durchschnittlich 20 Cent günstiger wird der Coffee-to-go im eigenen Mehrwegbecher.

Ende Juli bis Ende August 2017 ergab eine Umfrage bei Gastronomie im Stadtzentrum und Neustadt: 61 Prozent füllen Kaffee in mitgebrachte Mehrwegbecher ab. 22 Prozent erwägen künftig Mehrwegbecher zu verwenden. 17 Prozent lehnen Mehrwegbecher ab oder bieten kein Coffee-to-go an. Etwa jedes dritte Geschäft gibt Rabatt auf Kaffee im Mehrwegbecher, im Durchschnitt 20 Cent. Viele weitere Unternehmen denken darüber nach, künftig ebenfalls Mehrwegbecher zu füllen. „Unser Ziel ist es, dass sich Mehrwegbecher genauso durchsetzen wie Mehrwegtaschen, anstelle eines Plastikbeutels“, erklärt Eva Jähnigen.

Cafés, Bäcker oder Restaurants, die Mehrwegbecher füllen sind ab sofort mit den Aufkleber „Mehrwegbecher willkommen“ zu erkennen. Welche Geschäfte das in Dresden sind, steht im Themenstadtplan der Landeshauptstadt Dresden unter www.dresden.de/stadtplan/abfall

Unternehmen, die noch aufgenommen werden möchten, melden sich bitte hier: Abfall-Info-Telefon 0351-4889633 oder per E-Mail an abfallberatung@dresden.de