Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/1998/10/c_53.php 28.05.2015 23:00:39 Uhr 29.05.2024 03:56:14 Uhr

Dokumentarfilm über Judenlager Hellerberg im MDR-Fernsehen zu sehen

Pressemitteilung

29. Oktober 1998 / l / r / Sg

Dokumentarfilm über Judenlager Hellerberg im MDR-Fernsehen zu sehen

In seiner Reihe "Heimat unterm Hakenkreuz" zeigt der Mitteldeutsche Rundfunk am Montag, dem 2. November 1998, 22.35 Uhr, den Dokumentarfilm "Die Juden sind weg. Das Lager Dresden-Hellerberg".

Am 23. November 1942 wurden etwa 300 Dresdner jüdischen Glaubens von der Gestapo aus ihren Wohnungen geholt und in ein Lager am Hellerberg gebracht. Von dort aus wurden sie im März 1943 nach Auschwitz deportiert. Auf der Grundlage eines alten Filmdokuments hatten der Dresdner Filmemacher Ernst Hirsch und der Berliner Dokumentarist Ulrich Teschner im vergangenen Jahr den jetzt im MDR präsentierten Dokumentarfilm erstellt. "Eine Suche nach Spuren", wie Teschner sagt, der gemeinsam mit Ingrid Silverman Zeitzeugen, Angehörige und Überlebende interviewt hat.

Zur Entstehungsgeschichte des Lagers am Hellerberg sowie den Lebensumständen der jüdischen Einwohner Dresdens veröffentlichte die Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft vor kurzem den vierten Band ihrer Schriftenreihe. "Die Erinnerung hat ein Gesicht. Fotografien und Dokumente zur nationalsozialistischen Judenverfolgung in Dresden 1933-1945" heißt der Band, in dem der Politologe Markus Gryglewski der Geschichte des Lagers auf den Grund geht.



Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden