Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/denkmalschutz/tag-des-offenen-denkmals/tag-des-offenen-denkmals-2022.php 31.01.2023 18:10:21 Uhr 06.02.2023 04:42:11 Uhr

Tag des offenen Denkmals® 2022

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz

Sie waren eingeladen, sich am Sonntag, 11. September 2022 auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln.

Denkmale sind Zeugen vergangener Geschichten ihrer Bewohner und Erbauer. Ihre Bausubstanz steckt voller Beweismittel. Historische Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen erzählen viel über ein Bauwerk und seine Bewohner. Das Denkmal selbst kann zum Opfer werden. Der Tag des offenen Denkmals 2022 ging der Frage nach, welche Erkenntnisse und Beweise sich durch die Begutachtung der originalen Denkmalsubstanz gewinnen lassen. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Welche „Taten“ wurden im und am Bau verübt? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus? 

In Dresden widmete sich 2022 ein eigener Programmteil den Spuren, die der Architekt und Stadtbaurat Hans Erlwein (1872-1914) in unserer Heimatstadt hinterlassen hat.

In seiner fast zehnjährigen Tätigkeit in Dresden zeigt sich seine Leistung als Stadtbaurat in den Bauwerken anderer, in Wettbewerbsentscheidungen und in den Maßstäben, die seine eigenen Bauten setzten. Stets war er darauf bedacht, dass sie speziell für den Ort geplant waren. Wenn auch viele seiner Werke „aus dem idealen Stadtbild von Klein- und Mittelstädten entsprangen, war er doch für Dresden der Initiator von zeitgemäßen städtebaulichen und künstlerischen Entwicklungen und funktionalen Lösungen, wie sie für eine Großstadt unverzichtbar waren.“ 

Auch wenn viele Bauten von Hans Erlwein im Zweiten Weltkrieg unwiederbringlich zerstört wurden, gibt es noch heute zahlreiche, unter Denkmalschutz stehende Zeugnisse seines Wirkens in Dresden.

Wappen des Architekten Hans Erlwein. Terrakotta an der Südostseite des Erlweinspeichers

Rückblick auf den Tag des offenen Denkmals® 2022

  • nahezu 20.000 Besucherinnen und Besucher vor Ort und online
  • 75 Denkmale
  • 13 denkmalübergreifende Führungen oder Radtouren
  • Sonderprogramm - Erlwein in Dresden
  • Archäologischer Marktplatz des Sächsischen Landesamtes für Archäologie
  • Demonstrationen von Restauratoren, Archäologen, (Kunst-)Handwerkern
  • 10 digitale Präsentationen
  • 16 digitale Programmerweiterungen
  • Führungen, Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Vorträge, Gesprächsrunden, Filme, Spiele
  • zahlreiche begleitende Angebote für Familien

Viele Engagierte und fleißige Helfer trugen zum Erfolg bei. Ihnen gilt unser Dank!



Dresdner Denkmale digital

Drucken

Partner