Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/erleben/freizeit/tagesbesucher.php 02.10.2019 11:51:22 Uhr 19.11.2019 17:37:48 Uhr

Tagesbesucher

Ein Tag ist eigentlich viel zu kurz, um die schönsten Seiten der sächsischen Landeshauptstadt zu entdecken. Durch eine gut geplante Tour können Sie sich allerdings einen Überblick verschaffen und mehr Appetit auf Dresden holen. Schnell werden Sie feststellen, dass sich in Dresden Schönes und Praktisches gut verbinden lässt: Einkaufen, Ausgehen, Kultur und Kunst.

Zeit für ein besonderes Erlebnis? Das Team der Dresden Information berät Sie gern.

Zwei Besucher blicken auf das herausströmende Wasser des Brunnens am Albertplatz in der Neustadt. Der Himmel ist strahlend blau und wolkenlos.

Schauen und Shoppen in der Innenstadt

Der historische Innenstadtkern kann gut zu Fuß abgelaufen werden. Idealer Startpunkt dafür ist der Dresdner Hauptbahnhof. Auf dem Weg kann man so Nützliches mit Praktischen verbinden und bekommt sogar noch einen Eindruck von der größten Dresdner Shoppingmeile, der Prager Straße. Die unlängst errichtete Centrum-Galerie und die Altmarkt-Galerie können so ebenfalls erkundet werden.

Gastronomie, Kunst oder Geschichte?

Im Innenstadtzentrum eröffnet sich eine große Palette verschiedenster Restaurants. Für jeden Gaumen und jede Preiskategorie ist ganz gewiss etwas dabei.

Verschiedene Stadtrundgänge und -fahrten starten in regelmäßigen Abständen im Stadtzentrum. Die Dresden Informationen an der Frauenkirche und im Hauptbahnhof geben gern Auskunft und beraten über die verschiedenen Möglichkeiten der Dresden-Erkundung. Auch die bekannten Museen der Staatlichen Kunstsammlungen, Frauenkirche und Zwinger befinden sich nur einen Katzensprung voneinander entfernt.

Entdeckungstour mit dem Bus oder dem Dampfer

Wer nach der Entdeckungstour noch Zeit haben sollte, dem sei eine Fahrt auf die andere Elbseite empfohlen. Hier versprüht die Dresdner Neustadt einen völlig anderen Charme: Malerisch und edel mutet das Barockviertel in der Inneren Neustadt an, schräg und alternativ kommt das Szeneviertel Äußere Neustadt daher.
Die etwas abgelegenen Elbschlösser und das Dresdner Elbtal lernt man am besten im Rahmen einer Fahrt mit einem Schaufelraddampfer der Sächsischen Dampfschiffahrt oder einem der bekannten Doppeldeckerbusse kennen.

Die passenden Broschüren und Angebote für Tagesbesucher

Kontakt & Service

Dresden Information GmbH

Service-Center
Mo–Sa 9–18 Uhr


Drucken

Partner