Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/polizeiverord.php 11.08.2020 15:02:38 Uhr 27.01.2022 19:35:33 Uhr

Polizeiverordnungen

Polizeiverordnungen sind Rechtsverordnungen, die erlassen werden, um Gefahren abzuwehren. In Dresden gilt die Polizeiverordnung Sicherheit und Ordnung mit den wichtigsten Regeln zum Verhalten im öffentlichen Raum. Diese und weitere Polizeiverordnungen sind hier aufgeführt.

Polizeiverordnung Sicherheit und Ordnung

In der Polizeiverordnung der Landeshauptstadt Dresden zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung finden Sie die für den Alltag wichtigen stadtrechtlichen Bestimmungen, z.B. Regelungen zum Schutz vor Lärmbelästigung, zum Umgang mit Tieren und Tierhaltung sowie zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

In der Polizeiverordnung der Landeshauptstadt Dresden zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung finden Sie die für den Alltag wichtigen stadtrechtlichen Bestimmungen, z.B. Regelungen zum Schutz vor Lärmbelästigung, zum Umgang mit Tieren und Tierhaltung sowie zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Die Kenntnis der Paragraphen hilft, sich selbst richtig zu verhalten und, wenn nötig, anderen mit sachlichen Argumenten zu begegnen.

Gebiete mit Leinenzwang für Hunde

Die Polizeiverordnung Sicherheit und Ordnung regelt auch den Leinenzwang.
In Dresden besteht für Hunde Leinenzwang in folgenden Bereichen:

  • Gebiete der Altstadt,
  • Gebiete der Neustadt,
  • im Bereich der Fahrgastunterstände an Haltestellen der Öffentlichen Verkehrsmittel
  • bei Menschenansammlungen.

Die konkreten Leinenzwang-Gebiete können Sie dem Themenstadtplan auf der rechten Seite entnehmen.

Der Leinenzwang gilt nicht für Jagdhunde im weidgerechten Einsatz und nicht für für Dienst- und Blindenführhunde.

Regeln aus der Polizeiverordnung in einfacher Sprache

In der Polizeiverordnung für die Landeshauptstadt Dresden stehen wichtige Regeln für das Verhalten der Bevölkerung. Die Polizeiverordnung (PolVO) gilt im gesamten Gebiet der Landeshauptstadt Dresden. Das betrifft besonders die öffentlichen Straßen, Grünflächen und Erholungsanlagen. Die Polizeiverordnung gilt auch, wenn eine Störung von einem privaten Grundstück ausgeht, zum Beispiel durch Lärm oder Rauch von offenen Feuern.
In der Polizeiverordnung für die Landeshauptstadt Dresden stehen wichtige Regeln für das Verhalten der Bevölkerung. Die Polizeiverordnung (PolVO) gilt im gesamten Gebiet der Landeshauptstadt Dresden. Das betrifft besonders die öffentlichen Straßen, Grünflächen und Erholungsanlagen. Die Polizeiverordnung gilt auch, wenn eine Störung von einem privaten Grundstück ausgeht, zum Beispiel durch Lärm oder Rauch von offenen Feuern.

Wo müssen Hunde an die Leine?

Hunde müssen in bestimmten Fällen an der Leine geführt werden. Das gilt bei Menschenmengen und in den Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel. Nur Jagdhunde im Einsatz sowie Diensthunde und Blindenhunde dürfen frei laufen.

Auch in diesen Gebieten in Dresden müssen Sie Ihren Hund an der Leine führen:

  • Altstadt: Die Altstadt ist das Gebiet zwischen Könneritzstraße, Ammonstraße, Hauptbahnhof, Wiener Straße, Gellertstraße, Lennéstraße, Güntzstraße, Sachsenallee, Terrassenufer bis Marienbrücke sowie die Marienbrücke selbst und die Albertbrücke.
  • Neustadt: Die Neustadt ist das Gebiet zwischen Stauffenbergallee, Rudolf-Leonhard-Straße, Buchenstraße, Hechtstraße, Hansastraße, Eisenbahnstraße, Uferstraße, Brockhausstraße, Wilhelminenstraße, Fischhausstraße, Heideblick, Am Jägerpark, Radeberger Straße sowie die Marienbrücke und die Albertbrücke.

Meldungen bei Verstößen gegen die Regelungen der Polizeiverordnungen richten Sie bitte an die Führungs- und Einsatzzentrale des Gemeindlichen Vollzugsdienstes unter 488 6333. Weitere Informationen zu Störungsmeldungen finden Sie hier.

Drucken