Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/oberflaechenwasser/blaues-band-geberbach.php 01.10.2020 13:24:09 Uhr 29.11.2020 21:28:58 Uhr

Blaues Band Geberbach

+++ „Wecke den Gestalter in Dir!“ – Ergebnisse der Bürgerbefragung sind da +++

Alle Dresdnerinnen und Dresdner konnten im Sommer 2019 ihre Wünsche und Vorschläge für die Gestaltung des Fördergebiets "Dresden Südost" einreichen. Jeder hatte damit die Möglichkeit, die Stadt grün und nachhaltig mitzugestalten.

Die nun vorliegenden Ergebnisse fließen in den Planungsprozess ein. Hier ein kleiner Auszug:

  • 737 kreative Bürgerinnen und Bürger haben an der Aktion teilgenommen und unzählige Ideen entwickelt. Vielen Dank, Dresden!
  • Nicht nur die Anliegerinnen und Anlieger des Gebietes machten sich über dessen Gestaltung Gedanken – 35 Prozent der Fragebögen kamen aus anderen Stadtteilen.
  • 70 Prozent der Befragten sind mit dem jetzigen Zustand des Fließgewässers nicht zufrieden.
  • Jeder dritte Befragte wünscht sich eine naturnahe Gestaltung des Baches und jeder sechste Freizeitplätze und Wege (offene Frage).
  • 90 Prozent sprechen sich für neue Rad- und Gehwege aus – zur Erholung mit Rast- und Sitzmöglichkeiten, aber auch als Arbeitsweg (offene Frage).
  • Spiele für Kinder und Jugendliche, Lauf- und Fahrradstrecken sowie ein Trimm-Dich-Pfad: 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünschen sich derartige Erlebnismöglichkeiten am Wasser (Mehrfachantworten möglich).
  • 70 Prozent finden wichtig, dass das Gebiet einen wirksamen Beitrag zum Hochwasserschutz leistet.
  • Drei von vier Befragten sind mit dem jetzigen Zustand der Kiesseen Leuben nicht zufrieden. Sie wünschen sich neben der Badenutzung, Infrastruktur und Sicherheit ebenfalls eine naturnahe Biotopgestaltung (offene Frage).
  • Jeder zweite Befragte schlägt vor, den Trümmerberg zugänglich zu machen und mit einem Aussichtspunkt auszustatten. Ebenfalls etwa die Hälfte der Befragten äußert den Wunsch, dass der Berg nicht für vielfältige Freizeitaktivitäten geöffnet werden sollte, sondern dem Naturschutz vorbehalten bleibt. 18 Prozent sagten, es solle alles so bleiben, wie es ist (Mehrfachantworten möglich).
  • Mehr als 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind die Kühlung durch das Stadtgrün und das Wasser, der Lebensraum für die Pflanzen und Tiere sowie die Erholungs- und Entspannungseffekte sehr wichtig.
  • Bildungsaspekte der Gewässerlandschaften sind ebenfalls wichtig: Etwa die Hälfte der Befragten wünscht sich Lehrtafeln vor Ort sowie Informationsangebote speziell für Kindertagesstätten und Schulen, wie beispielsweise ein "Grünes Klassenzimmer" und Kunstobjekte (Mehrfachantworten möglich).


Bürgerumfrage 2019 zum Dresdner Südosten – Zusammenfassung
(*.pdf, 400 KB)

Bürgerumfrage 2019 zum Dresdner Südosten – Auswertungsbericht (*.pdf, 3 MB)

Die pdf-Dateien sind nicht komplett barrierefrei. Informationen zum Inhalt erhalten Sie per E-Mail unter umwelt.kommunal@dresden.de.


  • Grafik Landschaft und Aufruf Wecke den Gestalter in Dir!
  • Abbildung Fragebogen
  • zwei Frauen mit einer Mappe
Grafik Landschaft und Aufruf Wecke den Gestalter in Dir! Abbildung Fragebogen zwei Frauen mit einer Mappe

Förderprojekt „Dresden Südost“

Bereits am 22. März 2018 gab der Stadtrat sein Einverständnis für das Gesamtvorhaben. Damit fiel auch der Startschuss für die zugehörigen Teilprojekte, wie das "Blaue Band Geberbach".

Das Konzept des multifunktionalen Grünzugs wurde im vergangenen Jahr gemeinsam vom Umwelt- und Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden entwickelt. Derzeit wird die europaweite Ausschreibung der Planungsleistungen für das Teilprojekt „Blaues Band Geberbach“ durchgeführt.

Durch das Fördergebiet "Dresden Südost" soll Dresden insgesamt grüner werden. Ziel ist ein zusammenhängender Natur- und Erholungsraum mit neuen Gewässer- und Wegeverbindungen im Dresdner Südosten, der von den Menschen erlebt und genutzt werden kann. Auch das Stadtklima wird von dem Vorhaben profitieren, denn Gehölze beschatten Flächen, durch die Verdunstung entstehen Kühlungseffekte und Kalt- und Frischluftbahnen bleiben offen. Der ökologische Zustand der Gewässer- und Naturräume wird sich erheblich verbessern.

Blaues Band Geberbach

Lageplan
Teilbereich Fördergebiet „Dresden Südost“ mit Darstellung des neuen Gewässerverlaufes des Geberbaches

Mit dem einstimmigen Stadtratsbeschluss vom 22. März 2018 zum neuen Fördergebiet "Dresden Südost" fiel auch der Startschuss für das zentrale Projekt "Blaues Band Geberbach".

Der Geberbach, welcher ab der Dohnaer Straße Prohliser Landgraben genannt wird und anschließend in den Niedersedlitzer Flutgraben mündet, soll in einem etwa 4 Kilometer langen Bereich in zwei Abschnitten renaturiert und erlebbar gemacht werden.

Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Mügelner Straße, wo er derzeit in eine Verrohrung verschwindet bis in den Niedersedlitzer Flutgraben auf Höhe der Kreuzung Salzburger Straße/Pirnaer Landstraße. Hier soll auf einer neuen Strecke der Bach offengeführt werden. Die in der Mügelner Straße befindliche Verrohrung bleibt weiter bestehen und soll zukünftig als Entlastungskanal das Regenwasser von Prohlis ableiten.

Der zweite Abschnitt führt ab Höhe der Kiesseen Leuben im Niedersedlitzer Flutgraben bis zur Elbe. Der in Dammlage befindliche Geberbach soll hier renaturiert und erlebbar gemacht werden.



Drucken

Partner