Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/brandschutz/berufsfeuerwehr/c_04.php 30.11.2022 11:30:50 Uhr 28.01.2023 17:42:10 Uhr
  • Luftbild Hofansicht FuRW Löbtau
    © Amt 37
  • Blick vom Hof FuRW Löbtau
    © Amt 37
  • Straßenansicht FuRW Löbtau
    © Amt 37
  • Luftbild / Draufsicht FuRW Löbtau
    © Amt 37

Feuer- und Rettungswache 4 Löbtau

Die Feuer- und Rettungswache 4 ist zuständig für die Stadtteile Altfranken; Gompitz; Coschütz; Gittersee; Gorbitz-Nord; Neu-Omsewitz; Gorbitz-Ost; Gorbitz-Süd; Löbtau-Nord; Löbtau-Süd; Naußlitz und Plauen. Die Größe des Ausrückebereiches beträgt ca. 43 km².

Der Ausrückebereich der Feuer- und Rettungswache Löbtau umfasst die Wohnbereiche von Plauen, Löbtau und Gorbitz. In Gorbitz befinden sich die zwei größten Alten- und Pflegeheime der Stadt. Die Wache ist u.a. zuständig für das Gewerbegebiet Coschütz/Gittersee. Im Ausrückebereich befinden sich mit dem Dölzschener und dem Coschützer Tunnel im Verlauf der Bundesautobahn 17 und einer Gesamtlänge von mehr als 3 km die längsten Verkehrstunnelbauten im Stadtgebiet.

Die Feuer- und Rettungswache wurde 1872 als Feuerwache erbaut. Eine grundlegende Rekonstruktion und Erweiterung des Wachgebäudes begann im April 2007 und wurde im Frühjahr 2009 abgeschlossen. Die Feuer- und Rettungswache verfügt über Stellplätze für die Lösch- und Sonderfahrzeuge sowie die notwendigen Unterkunfts- und Sozialräume für das Einsatzpersonal.

Die neue Feuer- und Rettungswache besitzt 14 Stellplätze für Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Feuerwache Löbtau ist Stützpunkt für den Höhenrettungsdienst.


Aufstellung der Einsatztechnik:

Löschzug (Kurzzug)
Kommandowagen (KdoW) C-Dienst
Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20/20)
Drehleiter mit Korb DLA(K) 23-12 L 32 CAN)


Ergänzende Einsatzmittel Technische Hilfeleistung
Gerätewagen-Ölspur (GW-Ölspur)
Reservefahrzeug Gerätewagen-Ölspurbeseitigung (GW-Öl)
Wechselladefahrzeug mit Kran
Abrollbehälter Straßenbahnhilfe (AB-Strab)
Abrollbehälter Mulde
Trailer mit Rettungsboot


Spezialeinheit Höhenrettung
Gerätewagen-Höhenrettung (GW-HRD)


Rettungsdienst
Rettungswagen
Rettungswagen Schwergewichtigentransport (RTW-Ü)

 

Drucken