Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/partner/coventry/train.php 29.01.2024 14:24:34 Uhr 24.05.2024 17:50:38 Uhr

Die TUDORS in Coventry und Breslau

Die TUDORS begeisterten ihr Publikum in Coventry und Breslau

Mit stehenden Ovationen wurde die Theatergruppe „TUDORS“ der Technischen Universität Dresden im Oktober 2022 in Coventry und Breslau bei ihren Aufführungen "The Last Stop:Clausnitz" gefeiert. Das Theaterstück von Mark LaLonde basiert auf realen Geschichten von geflüchteten Menschen, die im sächsischen Clausnitz auf Antiflüchtlingsdemonstrationen getroffen sind. Erzählt werden ihre persönlichen Fluchtgeschichten bis zur Ankunft in Clausnitz.

Schon 2020 gastierten die TUDORS in Coevnetry mit dem Stück „Train of Life“ Die Studierenden und ihr Lektor brachten das Stück am 13. Februar 2020, anlässlich des 75. Jahrestages der Bombardierung Dresdens, auf die Bühne des King Henry VIII School Theaters. Das Stück von Marc Lalonde ist eine Theaterfassung des gleichnamigen Films von Radu Mihăileanu (1998). Erzählt wird die Geschichte eines kleinen jüdischen Dorfes, das versucht, sich selbst zu deportieren, um den Nazis zu entfliehen.

Premiere hatte der „Train of Life“ am 25. und 27. Januar 2020 in Dresden anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.

Für das Gastspiel des Studententheaters haben sich viele Partner in Coventry und Dresden engagiert: King Henry VIII School stellte ihr Theater kostenlos zur Verfügung, die Künstlergruppe des Coventry/Dresden Arts Exchange stellte Poster und Flyer für die Veranstaltung her und auch die Coventry Association for Friendship machte Werbung. Fördergeld gab es von der Landeshauptstadt Dresden, dem Institut für Anglistik der Technischen Universität Dresden und der Studentenstiftung Dresden. Es hat sich gelohnt.

Impressionen von der Gastspielreise 2020 in Coventry