Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/sport-und-freizeit/maerkte/wasaplatz.php 11.06.2021 17:46:47 Uhr 10.12.2022 05:45:40 Uhr

Wochenmarkt Wasaplatz

Wichtige Informationen

Öffnungszeiten
jeden Donnerstag 9 bis 17 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel
S-Bahn: S1, S2 | Haltestelle Wasaplatz
Straßenbahn: 13 | Haltestelle Wasaplatz
Bus: 61, 63, 66, 75, 85 | Haltestelle Wasaplatz

Anzahl Händler
7

nächster MOBI-Punkt
Wasaplatz

Schutz vor Corona
Besucherinnen und Besucher müs­sen auf den Wochenmärkten eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Pandemiebedingt kann es kurzfristig zu gestalterischen Veränderungen des Marktes kommen.

Der Wochenmarkt am Wasaplatz in Strehlen wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und hat sich seitdem etabliert. Er lädt jeden Don­nerstag von 9 bis 17 Uhr zum Kauf von frischen regionalen Produkten ein. Die Besucher haben rund um den neu gestalteten Marktplatz aus­reichend Sitzgelegenheiten.

Die Gäste des Marktes finden auf dem Markt an sieben Ständen ein breites Sortiment. Dazu ge­hören Käsespezialitäten aus der Erzgebirgssennerei in Halsbrücke bei Freiberg. Sabine Richter vom Kanzleilehngut Halsbrücke sagt: „Wir bieten viele Käsespezialitäten aus unserer Erzgebirgssennerei in Halsbrücke bei Freiberg. Im his­torischen Natursteinkeller reifen hochwertige Bio-Rohmilch-Käse aus Heumilch noch traditionell. Das Geschmacksgeheimnis liegt in der Milch: Unser Original Schwei­zer Braunvieh lebt unter optimalen Bedingungen und erhält nur hof­eigenes Grünfutter und Heu."

Fleisch- und Wurstwaren kom­men vom familiengeführten Bau­ernhof in Altomsewitz. Hans-Bo­do Kühne vom gleichnamigen Bauernhof sagt: ,,Auf unserem familiengeführten Bauernhof in Altomsewitz leben unsere Tiere in einer großzügigen Stallanla­ge sowie auf den umliegenden Weiden und Außenanlagen. Ein Großteil der Futtermittel stammt aus Eigenproduktion. Geschlach­tet wird wöchentlich im eigenen Schlachthaus, ganz ohne stressige Tiertransporte."

Auch Fischspezialitäten und hausgemachte Salate sind beliebt. Es gibt eine große Auswahl an Kräutern und Gewürzen. Blumen kommen aus der Gärtnerei Krei­scha - aus der größten Rosen­zucht Sachsens. Saisonales Obst und Gemüse von regionalen Erzeu­gern dürfen nicht fehlen. Spargel und Erdbeeren aus dem Spreewald bereichern das Angebot in der Erntesaison. Honig vom Cityimker aus Dresden rundet das Angebot ab. Er hat mehrere Standorte für seine Bienenvölker in Dresdner Stadtteilen und im Umland und möchte die Dresdnerinnen und Dresdner für die bedrohten Bienen sensibilisieren.

Quelle: Amtsblatt 16/2021

Kontakt

Deutsche Marktgilde

Madeleine Megyesi-Lukaß
Leiterin Dresdner Märkte


Telefon 027749143201 , 01712134713
E-Mail m.megyesi-lukass@marktgilde.de


Postanschrift

Breitscheidstraße 84
01237 Dresden

Drucken

Partner