Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/hochbau/sachsenbad.php 16.04.2021 13:15:05 Uhr 17.04.2021 15:28:22 Uhr
Innenansicht des leerstehenden Sachsenbades mit Blick in das große Schwimmbecken
© Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung

Sachsenbad

Bürgerbeteiligung zur Zukunft des Gebäudes

Bürgerforum

Stellvertretend für alle Mitzeichner übergab Heidi Geiler, Vertreterin der Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ und Vorstandvorsitzende des Vereins ProPieschen e. V., am 9. September 2020 einen Antrag auf Durchführung eines Bürgerforums für das ehemalige Sachsenbad an Oberbürgermeister Dirk Hilbert.

Bei dem Bürgerforum sollen Bürgerinnen und Bürger mit Mitgliedern des Stadtrates sowie dem Oberbürgermeister zur gegenwärtigen Situation des Sachsenbades und dessen Zukunft diskutieren und eine Bürgerempfehlung formulieren, die dem Stadtrat zur Entscheidungsfindung vorgelegt wird. Mit der Zulässigkeitserklärung des Antrags auf Durchführung eines Bürgerforums wurde eine Sperrfrist von zehn Wochen für Abstimmungen im Stadtrat erwirkt.

Das Bürgerforum findet statt

  • Montag, 19. April 2021
  • 18 bis 20.30 Uhr
  • vor Ort: Messe Dresden, Messering 6, 01067 Dresden, Einlass ab 17.30 Uhr
  • Übersetzung durch Gebärdendolmetscher

Um der Pandemiesituation Rechnung zu tragen, können nur Personen an der Veranstaltung in der Messe teilnehmen, die einen tagaktuellen negativen Corona-Test (mindestens Antigen-Schnelltest) vorweisen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Hygienemaßnahmen".

Livestream

Der erste Teil des Bürgerforums (18 bis 19 Uhr) sowie die Abstimmung der Bürgerempfehlung (ab 20.30 Uhr) werden als Livestream auf dieser Website sowie in Dresden Fernsehen übertragen. Interessierte, können den ersten Teil des Bürgerforums in der Zeit von 18 bis 19 Uhr zu den regulären Öffnungszeiten in der Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden, Wilsdruffer Straße 18, 01067 Dresden mitverfolgen. Bitte melden Sie sich am Haupteingang der Zentralbibliothek.

Hintergrundinformationen

Drucken

Partner