Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/hochbau/sachsenbad.php 09.11.2021 08:00:37 Uhr 24.01.2022 01:36:24 Uhr
Innenansicht des leerstehenden Sachsenbades mit Blick in das große Schwimmbecken
© Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung

Sachsenbad

Bürgerbeteiligung zur Zukunft des Gebäudes

Kaufvertrag unterzeichnet

Am Freitag, 5. November 2021, unterzeichneten MONTIS Real Estate und die Landeshauptstadt Dresden einen Kaufvertrag zum Sachsenbad. Damit setzt die Stadtverwaltung einen zentralen Punkt des Stadtratsbeschlusses zur Zukunft des Sachsenbades vom 12. Mai 2021 um.

MONTIS wird das 1928 nach einem Entwurf des Stadtbaurates Paul Wolf erbaute dreigeschossige Gebäude bis 2024 als Innovations-Campus wiederbeleben, der Arbeitsflächen mit Orten der Erholung verbindet: In modernen Arbeitswelten und innovativen Büros soll Platz für junge Unternehmen entstehen. Darüber hinaus planen die Projektentwickler eine moderne Saunawelt mit Panoramasauna und ein großes Yogastudio. Im Erd- und Untergeschoss sind Restaurant, Bar, Café und Clubbereiche vorgesehen, so dass auch die Öffentlichkeit ihr Sachsenbad wieder besuchen und erleben kann. Dieses Nutzungskonzept ging als Sieger aus einem Bieterwettbewerb hervor, den die Stadtverwaltung zwischen September 2018 und Januar 2019 durchführte. Der auf Grundlage eines unabhängigen Verkehrswertgutachtens vereinbarte Kaufpreis beträgt 1,1 Millionen Euro.

Das Geld aus dem Verkauf und den nicht mehr benötigten Kosten für die weitere Sicherung des maroden Gebäudes soll direkt vor Ort wieder investiert werden, um eine neue Sport-Schwimmhalle im näheren Umfeld zu erreichten – das „Neue Sachsenbad“. Wie die konkrete Umsetzung aussehen kann, beschreibt ein Konzept, dass die Stadtverwaltung bis Ende 2021 erarbeitet.

Aktuelle Meldung vom 8. November 2021

Bürgerforum

Hintergrundinformationen

Drucken

Partner