Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/gruenes-dresden/buga/machbarkeitsstudie.php 25.03.2024 12:11:07 Uhr 19.07.2024 14:04:56 Uhr

Machbarkeitsstudie

Zeichnung Dresdens mit der Elbe in der Mitte und in den Ecken vier grüne Markierungen. Beschriftet sind sie mit Trümmerberg Ostragehege, Proschhübel, Trümmerberg Leuben und Trümmerhalde Südpark
Trümmerareale erwachen zu lebendigen Grünräumen

Ideenskizze und Startschuss

Die Möglichkeit zur Durchführung der BUGA 2033 hat die Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft (DBG) gegenüber der Landeshauptstadt Dresden exklusiv eingeräumt, wenn die Erarbeitung einer Machbachbarkeitsstudie und die Herbeiführung eines entsprechenden Stadtratsbeschlusses bis Ende Dezember 2023 erfolgt.

Zielgerichtet hat der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden am 16. Dezember 2022 einstimmig beschlossen, eine Machbarkeitsstudie zur Durchführung einer BUGA erstellen zu lassen (V1921/22). Im Zusammenhang mit der im Vorfeld erstellten Ideenskizze wurde die grundsätzliche Eignung der Stadt für die Ausrichtung einer BUGA skizziert und Abstimmungen mit der DBG geführt. 

Beauftragung der Machbarkeitsstudie

Im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens erhielt die Arbeitsgemeinschaft KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH und Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten im März 2023 den Zuschlag. Im Oktober 2023 wurde die Machbarkeitsstudie vorgestellt. An der Erstellung der Machbarkeitsstudie konnten sich lokale Akteure, Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Die Studie bildete die Grundlage für die formelle Bewerbung der Landeshauptstadt Dresden um die Durchführung der BUGA 2033.

Am 18. März 2024 hat die Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft (DBG) die Bewerbung der Landeshauptstadt Dresden zur Durchführung der Bundesgartenschau (BUGA) 2033 offiziell angenommen.

Inhalte der Machbarkeitsstudie

Hier finden Sie die wichtigsten Inhalte der Machbarkeitsstudie. Die komplette Studie finden Sie zum Download hier: Machbarkeitsstudie