Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadterneuerung/foerderprogramme-staedtebau/sonderfoerderprogramme/zukunft-innenstadt/lebendige-seestrasse.php 04.07.2024 07:36:30 Uhr 19.07.2024 14:45:22 Uhr

Lebendige Seestraße – Stadtraum anders gestalten.

Die Dresdner Innenstadt soll in Zukunft noch grüner, fußgänger- und fahrradfreundlicher werden. In einem Versuch wird die Seestraße in der warmen Jahreszeit von Juli bis Oktober zur Fußgängerzone. Nur Rad- und Anlieferverkehr dürfen die Seestraße in diesem Zeitraum befahren. Eine temporäre Begrünung mit Bäumen und Pflanzen soll das Verweilen in dem überhitzten Stadtraum angenehmer machen. Zusätzliche Bänke und Stühle laden zum Verweilen ein.

Umfrage – Ihre Meinung ist uns wichtig

Wir möchten von Ihnen erfahren, wie Ihnen die Gestaltung gefällt und was Sie sich für die künftige Gestaltung der Seestraße wünschen. Wir laden Sie herzlich ein, an einer Befragung teilzunehmen. Die Umfrage läuft vom 8. Juli bis 18. Oktober 2024.

  • Wie stellen Sie sich Orte wie diesen zukünftig vor?
  • Wie wichtig ist Ihnen eine grüne, klimaangepasste, fußgänger- und fahrradfreundliche Innenstadt?

Die Teilnahme an der Befragung dauert etwa fünf Minuten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Link zur Online-Umfrage

Seestraße für Fußgänger und Radfahrer vorbehalten

Die „Lebendige Seestraße“ wird in diesem Sommer grün: Von Juli bis Oktober wird der Abschnitt zwischen dem Altmarkt und dem Dr.-Külz-Ring versuchsweise zur Fußgängerzone. Die Verkehrsflächen sind in dieser Zeit dem Fuß- und Radverkehr sowie der Anlieferung vorbehalten.

Bäume, Pflanzbeete und zahlreiche Sitzmöglichkeiten

Unter dem Motto „Stadtraum anders gestalten“ wird die Straße temporär mit Bäumen, Pflanzbeeten und verschiedenen Sitzelementen ausgestattet. Das zusätzliche Grün soll den Aufenthalt in der im Sommer oft überhitzten Innenstadt angenehmer machen sowie zum Schlendern, Radeln und Verweilen einladen. Bis zum Herbst werden die aufgebauten Sitzelemente und das zusätzliche Grün stehen bleiben.

Lebendige Seestraße ...

Gut zu wissen

Sie haben Fragen?

Gefördert durch