Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/amtsblatt/interview-feuerwehr.php 20.06.2018 17:11:15 Uhr 25.10.2021 10:13:34 Uhr

Die Berufsfeuerwehr Dresden feiert 150. Geburtstag

Andreas Rümpel, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes
Andreas Rümpel, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes

Nachgefragt bei: Andreas Rümpel, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes

Die Berufsfeuerwehr feiert am 1. Juli ihren 150. Geburtstag. Alle Dresdnerinnen und Dresdner sind herzlich zur großen Geburtstagsfeier eingeladen. Diese findet parallel zum Offenen Rathaus am Sonnabend, 30. Juni, von 10 bis 16 Uhr, statt. In einem Interview erläutert der Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes, Andreas Rümpel, was wann und wo stattfindet und gibt einen kleinen geschichtlichen Abriss.

Was erwartet die Dresdnerinnen und Dresdner zur Geburtstagsfeier?

Unser richtiger Geburtstag ist der 1. Juli. Aber wir nutzen den Tag des Offenen Rathauses am Sonnabend, 30. Juni, um uns zusammen mit anderen Ämtern der Stadtverwaltung auf dem Rathausplatz zu präsentieren. Pünktlich 10 Uhr starten mehr als 50 Einsatz- und Sonderfahrzeuge aus allen Wachen der Stadt als Fahrzeugkorso. Los geht es an der Pieschener Allee weiter über den Theaterplatz, Postplatz, Wilsdruffer Straße bis zum Rathausplatz. Wir sind dabei weder zu übersehen noch zu überhören: Dudelsackklänge und Trommelwirbel der „Dresden Pipes & Drums" begleiten die Fahrzeuge. Diesen Fahrzeugkorso gibt es nicht alle Tage und die Besucher sollten ihn auf keinen Fall verpassen.
Falls aber doch, dann bietet sich zum Offenen Rathaus auf dem Rathausplatz die Gelegenheit, Feuerwehrtechnik zu bestaunen und mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr ins Gespräch zu kommen. Wir präsentieren aktuelle Fahrzeuge. Natürlich zeigen wir diese auch in Aktion bei einer Übung des Höhenrettungsdienstes der Berufsfeuerwehr und einem Einsatz zur technischen Hilfeleistung am Sonnabendnachmittag.

150 Jahre Berufsfeuerwehr – wie begann alles und wie ist der jetzige Stand?

Der Dresdner Stadtrat rief am 1. Juli 1868 ein mit zehn hauptamtlich beschäftigten Männern besetztes Feuerwehrkorps ins Leben. Das war die Geburtsstunde der Berufsfeuerwehr Dresden. Davor gab es bereits 1863 eine freiwillige Turnerfeuerwehr. Der Kommandant der freiwilligen Turnerfeuerwehr, Gustav Ritz, wurde zum Leiter der neuen Berufsfeuerwehr berufen und zum ersten Dresdner Branddirektor ernannt.
Heute gehören 606 Dresdner Berufsfeuerwehrmänner und -frauen sowie 575 aktive Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dresden zur Feuerwehr Dresden. Wir haben fünf Wachen der Berufsfeuerwehr in Dresden sowie 21 Gerätehäuser der Stadtteilfeuerwehren und sind damit sehr gut aufgestellt. Und auch wenn sich in den vergangenen 150 Jahren in Sachen Technik vieles verändert hat. Eines ist geblieben: die von Kameradschaft und Teamgeist geprägte Arbeit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden in einem schönen, spannenden und abwechslungsreichen Beruf.

Wann und wo feiern Sie außerdem noch den Feuerwehr-Geburtstag?

Wir laden alle Dresdnerinnen und Dresdner sowie die Gäste unserer Stadt zur Museumsnacht ein, die ebenfalls am Sonnabend, 30. Juni, ab 18 Uhr stattfindet. Auf dem Neumarkt, mitten im Herzen unserer Stadt, präsentieren wir uns und unsere Feuerwehr mit einer Fahrzeugschau. Auch am Sonntag, 1. Juli, ist die Feuerwehr Dresden auf dem Neumarkt mit einer Ausstellung historischer und aktueller Fahrzeuge präsent. Es gibt zum Jubiläum außerdem eine Feuerwehrstraßenbahn, die erstmals durch Dresden fährt.
Und genau an unserem Geburtstag, 1. Juli, gibt es Sonderbriefmarken zum Jubiläum der Feuerwehr Dresden – mehr verrate ich dazu aber noch nicht. Bereits vor einigen Tagen ist ein sehr lesenswertes Buch zur 150-jährigen Geschichte der Berufsfeuerwehr Dresden erschienen, welches unser Stadtfeuerwehrverband herausgegeben hat.
Auch möchte ich alle Dresdner recht herzlich zum Festgottesdienst einladen. Die Stiftung Frauenkirche Dresden gratuliert zu unserem Jubiläum und lädt deshalb die Kameradinnen und Kameraden der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr Dresdens und alle ihre Gäste und Freunde am Sonntag, 1. Juli, 11 Uhr, zu einem Festgottesdienst in die Frauenkirche ein.

Drucken