Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/oe/dborg/stadt_dresden_6566.php 14.05.2019 23:22:09 Uhr 26.05.2019 06:20:18 Uhr

SG Staatl. Unterhaltsvorschussang./ Prozessvertr. 1

Ich interessiere mich für...

Aufgaben

Kontakt

Alleinerziehende, die für ihre Kinder keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten, können Unterhaltsvorschuss beantragen. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ein Anspruch. 

Anspruch auf Unterhaltsvorschuss haben Kinder, die bei einem alleinerziehenden Elternteil leben und keinen oder keinen regelmäßigen Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten. Hierbei gibt es keine Einkommensgrenze für den alleinerziehenden Elternteil. Ein gerichtliches Unterhaltsurteil gegen den anderen Elternteil ist nicht erforderlich. Ist der andere Elternteil ganz oder teilweise leistungsfähig, wird er in Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses in Anspruch genommen.

Es gilt:

  • Unterhaltsvorschuss kann von Geburt an bis zum 18. Geburtstag bezogen werden.
  • Ab dem zwölften Lebensjahr ist Voraussetzung für den Bezug der Leistung, dass das Kind nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen ist oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug mindestens 600 Euro brutto verdient.

Die Höhe des Unterhaltsvorschusses richtet sich nach dem Alter der Kinder und beträgt ab dem 1. Januar 2019 monatlich:

  • für Kinder von 0 bis 5 Jahren 160 Euro,
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren 212 Euro,
  • für Kinder von 12 bis 17 Jahren 282 Euro.

Zugehörige Dienstleistungen

Kontakt

Staatl. Unterhaltsvorschussang./ Prozessvertr. 1 (SG)

Landeshauptstadt Dresden
Jugendamt
Abt. Beistand-, Amtsvormund-, Amtspflegschaften

Besucheranschrift

Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden

Zugang für Körperbehinderte


Themenstadtplan


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten
Dienstag 8 bis 12, 14 bis 18 Uhr
Donnerstag nach Vereinbarung

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, finden Termine mit Dolmetschern (Fremdsprachen bzw. Gebärdensprache) grundsätzlich nur außerhalb der Sprechzeiten nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 0351-4885616 statt.

Sekretär (Geschäftsbereich Bildung und Jugend)

Drucken