Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/kinder/kindertagesbetreuung.php 17.01.2022 10:03:39 Uhr 22.01.2022 05:45:59 Uhr
drei Kinder pusten Konfetti in die Luft
© Fun energetic ecelectic/Moment/Getty Images

Kindertagesbetreuung

Kindertageseinrichtungen öffnen ab 29. November im eingeschränkten Regelbetrieb

Trotz Einschränkungen im öffentlichen Leben bleiben die Angebote der Kindertagesbetreuung (Kitas, Horte und Kindertagespflege) weiterhin geöffnet. Kitas und Horte haben bis einschließlich 06. Februar 2022 im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet.

Grundsätzlich gelten dafür die bereits aus dem Frühjahr 2021 bekannten Regelungen, wonach die Betreuung vor allem in festen Gruppen mit festen Bezugspersonen erfolgen muss.

Dies schreibt die zweite Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (SMK) zur Änderung der Schul- und Kita-Coronaverordnung (SchulKitaCoVO) vom 7. Januar 2022 mit geringfügigen inhaltlichen Änderungen bezüglich der Regelungen zur Notbetreuung fort. 

Demnach soll eine Notbetreuung sowohl bei Maßnahmen des Staatsministeriums für Kultus nach § 2 Abs. 4 SchulKitaCoVO in Schulen der Primarstufe (Grund- und Förderschulen) und Horten als auch bei Einschränkungen aufgrund des eingeschränkten Regelbetriebs in Kitas gemäß § 2a SchulKitaCoVO für folgende Personengruppen angeboten werden:

  • mindestens ein Personensorgeberechtigter übt einen der in der Anlage zur SchulKitaCoVO genannten Berufe aus, wobei die Anlage um eine Reihe von Berufsgruppen erweitert wurde,
  • mehrfach- oder schwerstmehrfachbehinderte Schüler, bei denen mindestens ein Personensorgeberechtigter einen der in der Anlage zur SchulKitaCoVO genannten Berufe ausübt, wobei dies für ältere Schüler oberhalb der Primarstufe gilt, was insbesondere in den Förderschulen der Fall sein kann, oder
  • durch das Fehlen der Präsenzbeschulung eine Gefährdung des Kindeswohls droht, wobei Schule und der Hort in diesen Fällen zuvor das Jugendamt anhören sollen.

Personenkreis für die Nutzung der Notbetreuung erweitert

Die geringfügige inhaltliche Änderungen betreffen insbesondere die Abmeldung vom Präsenzunterricht und die Anlage zu § 2 Absatz 4 Satz 4 Nummer 1 und 2 und zu § 2a Satz 2, in welcher der Personenkreis für die Nutzung der Notbetreuung geregelt ist.

Danach haben künftig im Bereich Gesundheitsversorgung und Pflege auch Beschäftigte in Zahnarztpraxen, Sanitätshäusern und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen die Möglichkeit, eine angebotene Notbetreuung zu nutzen. Im Bereich des Justizwesens sind Rechtsanwälte neu hinzugekommen.

Kontakt

Amt für Kindertagesbetreuung

Landeshauptstadt Dresden

Besucheranschrift

Breitscheidstraße 78
01237 Dresden


Themenstadtplan


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten
Montag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 9 bis 12, 13 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 12, 13 bis 17 Uhr

Zusätzlich sind Termine nach Vereinbarung möglich. Aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus haben Ämter und Einrichtungen der Stadtverwaltung zum Teil geänderte Öffnungszeiten und Besuchsregelungen. Hier finden Sie dazu aktuelle Informationen: www.dresden.de/erreichbar. Bei jedem Termin muss ein 3G-Nachweis vorgelegt werden.

Drucken

Partner