Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kunst-und-kultur/musik/festivals.php 18.04.2016 10:24:15 Uhr 21.09.2017 23:17:03 Uhr

Musikfestivals

In Dresden und Umgebung finden jedes Jahr eine Vielzahl von Musikfestivals statt, die Konzerte für unterschiedlichste Interessen anbieten. Für Freunde der klassischen Musik sind die Dresdner Musikfestspiele ein stetiger Höhepunkt, ebenso wie das Heinrich-Schütz-Musikfest, das Moritzburg Festival, das Robert-Schumann-Fest, die Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch und das Festival "Sandstein und Musik".

Liebhaber von Jazz und Dixieland kommen bei den Jazztagen Dresden und beim Internationalen Dixieland Festival auf ihre Kosten. Kleinere Formate wie das "Drum&Bass Festival", das "Sound of Bronkow"-Festival, das Internationale Kinderchorfestival Dresden oder das "Thalia Gardens"-Festival ergänzen das Spektrum.

Dresdner Musikfestspiele

Die Dresdner Musikfestspiele haben sich im Laufe ihrer mehr als dreißigjährigen Geschichte als prägende Kulturinstitution in Dresden etabliert. In drei Festivalwochen reisen namhafte Orchester, gefeierte Solisten und facettenreiche Ensembles nach Dresden, um in den schönsten Spielstätten im Stadtzentrum und der Umgebung Konzerte zu geben und die Stadt mit Musik zu füllen. Die seit der Gründung bestehende Tradition des jährlich wechselnden Festspielmottos wird bis heute fortgeführt und rückt so jedes Jahr eine neue musikalische Welt in den Fokus. Die musikalische Reise der letzten Festspiele führte rund um den Globus in die "Neue Welt", nach Russland, "Asien", in das »Herz Europas« bis hin zu den Spuren des "Empires" und der englischen Musik.

Internationales Dixieland Festival

Das Internationale Dixielandfestival Dresden, das Anfang Mai stattfindet, lädt Bands und Musiker aus aller Welt ein. In Veranstaltungen und Konzerten an unterschiedlichsten Orten (vom Dresdner Zoo über das Feldschlösschen Stammhaus bis zum Alten Schlachthof), beim Riverboat-Shuffle auf Elbdampfern und einem Umzug auf der Jazzmeile erleben die Jazzfreunde ein Festival mit Volksfestcharakter.

Festival "Sandstein und Musik"

Das Festival Sandstein und Musik findet an sorgfältig ausgewählten, reizvollen Orten in der Dresdner Umgebung statt. Es sind individuelle Plätze, vielmals liegen sie im Herzen der Sächsischen Schweiz, bieten eine Sandsteinkulisse und auf diese Weise den Zuhörern ein musikalisches Erlebnis in schönster Harmonie mit der Umgebung. Die Konzerte verteilen sich über das gesamte Jahr und präsentieren eine breite Palette an Künstlern, Ensembles und Musikrichtungen.

Robert-Schumann-Fest

Das Robert-Schumann-Fest wurde im Jahr 2010, zum 200. Geburtstag des Komponisten, vom Sächsischen Vocalensemble ins Lebens gerufen. Es präsentiert seitdem jedes Jahr im Juni eine kleine, aber sorgfältig ausgewählte Zahl an Konzerten, welche dem Andenken an die Dresdner Zeit Clara und Robert Schumanns gewidmet sind. Im Zentrum stehen die authentischen Schumann-Orte wie das Palais im Großen Garten und die Gemeinde Kreischa in unmittelbarer Nachbarschaft der Landeshauptstadt.

Moritzburg Festival

Internationale Ausnahmemusiker treffen sich seit über 20 Jahren alljährlich im Sommer in der Idylle von Moritzburg, um Weltliteratur der Kammermusik aus Vergangenheit und Gegenwart intensiv zu proben und in verschiedenen Konzerten einem erfahrenen, enthusiastischen und sensiblen Publikum vorzustellen. Dazu werden begabte Nachwuchsmusiker aus aller Welt eingeladen, um von den Erfahrungen der Festivalkünstler zu profitieren. Die Festivalkonzerte prägt eine einzigartige Atmosphäre aus Ort und Zusammenkunft unterschiedlichster Musiker und Musikerinnen.

Heinrich Schütz Musikfest

Das Heinrich Schütz Musikfest ist ein die drei mitteldeutschen Länder überspannendes Festival. Die drei wichtigsten Lebensstationen des Komponisten, mit seinem Geburtsort Bad Köstritz, seiner Hauptwirkungsstätte Dresden und dem Ort seiner Jugend wie vor allem seinem Alterssitz in Weißenfels, sind mit ihren historischen und modernen Konzertstätten ideale Orte für die vielfältigen Veranstaltungen des Musikfests.

Unter einem jährlich wechselnden thematischen Schwerpunkt gastieren hier alljährlich im Oktober international renommierte Künstler wie junge Nachwuchsinterpreten und präsentieren ein genussreiches, anspruchsvolles und vielfältiges Programm.

Jazztage Dresden

Die Jazztage Dresden verstehen sich als internationales Festival, das sich erstklassigem Jazz in seiner gesamten Vielfalt und Bandbreite verschrieben hat, sich künstlerisch, inhaltlich und zeitlich jedoch klar vom Dixieland-Festival abgrenzt. Höchste Qualität und Professionalität, Emotion, Spaß und Begeisterung am Jazz finden hier ein stetig wachsendes und begeistertes Publikum in allen Generationen. Die Jazztage ergänzen das reiche Kulturangebot Dresdens um eine weitere wichtige Facette.

Internationale Schostakowitsch Tage

An drei Tagen im Jahr wird der kleine Kurort Gohrisch in der Sächsischen Schweiz zum Mekka der Schostakowitsch-Freunde aus aller Welt: Seit nunmehr sechs Jahren finden jährlich die Schostakowitsch Tage Gohrisch statt, die sich innerhalb kürzester Zeit als ein Festival von internationaler Ausstrahlung etabliert haben. Dmitri Schostakowitsch komponierte 1960 in Gohrisch mit dem achten Streichquartett eines seiner zentralen und bedrückendsten Werke. Grund genug, hier seit 2010 in enger Kooperation mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden das nach wie vor einzige regelmäßig stattfindende Schostakowitsch-Festival weltweit auszurichten.

Drum&Bass Festival

Das Dresdner Drum&Bass Festival bietet ein generationsübergreifendes Programm, welches Wissen vermittelt, Nachwuchsförderung betreibt und Musikerinnen und Musiker, Fachkreise und Musikwirtschaft vernetzt. Herzstück des Festivals ist ein Workshop-Programm, welches aktuelle Bedürfnisse und Einflüsse der Szene aufgreift. Die Konzerte mit anerkannten Drummern und Bassisten sind weitere Höhepunkte im Festivalprogramm.

"The Sound of Bronkow" Festival

Das Label "K&F Records" richtet gemeinsam mit dem Societaetstheater Dresden seit 2010 ein Festival in der Dresdner Neustadt aus, das sich musikalisch im Bereich Singer-/Songwriter, (Indie-)Folk, Country bewegt - ruhige, atmosphärische, meist textlastige Musik in deutscher und englischer Sprache.

Internationales Kinderchorfestival Dresden

Das Internationale Kinderchorfestival, erstmals ausgerichtet im Jahr 2006, hat sich in der Dresdner Kulturlandschaft als feste Größe etabliert und findet regelmäßig aller zwei Jahre im Frühjahr statt. Chöre aus aller Welt sind dann immer eingeladen, um gemeinsam mit dem hier beheimateten Philharmonischen Kinderchor zu singen, sich auszutauschen und Freundschaften zu schließen.

Drucken

Partner