Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadtplanung/fnp/rechtswirksamer_fnp.php 13.04.2023 12:10:49 Uhr 29.05.2024 04:30:55 Uhr

Rechtswirksamer Flächennutzungsplan

Was ist ein Flächennutzungsplan?

Der Flächennutzungsplan wird als sogenannter vorbereitender Bauleitplan bezeichnet. Seine Grundlage findet sich im Baugesetzbuch, dem wichtigsten deutschen Gesetz für die Bauleitplanung. 

Im Flächennutzungsplan wird die Art der Bodennutzung für das gesamte Stadtgebiet der Landeshauptstadt Dresden in den Grundzügen dargestellt.

Die Darstellungen zeigen die beabsichtigten Entwicklungen der Gemeinde und die daraus abgeleiteten voraussehbaren städtebaulichen Bedürfnisse. Der Plan folgt damit den übergeordneten Zielen der Stadtentwicklung.

Gesamtansicht der Landeshauptstadt Dresden mit den flächenhaften Nutzungsdarstellungen des Flächennutzungsplans (2020)
Flächennutzungsplan (2020)

Aufgrund der Gebietsreform und vielfältig geänderter Planungsgrundlagen fasste der Stadtrat am 15. April 1999 den Aufstellungsbeschluss zum neuen Flächennutzungsplan für die Landeshauptstadt Dresden in den Stadtgrenzen vom 1. Januar 1999.

Der Erarbeitung des neuen Flächennutzungsplanes gingen verschiedene gesamtstädtische Planungen voraus, wie das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK)„Zukunft Dresden 2025+", welche die Grundlage für den vorliegenden Flächennutzungsplan bildeten.

Durch Stadtratsbeschluss sowie Nebenbestimmungen des Genehmigungsbescheides sind einzelne Flächen, sogenannte „weiße Flächen“, von einer Darstellung im Flächennutzungsplan ausgenommen.

Der Flächennutzungsplan der Landeshauptstadt Dresden in der Planfassung vom 31. Januar 2020 ist mit der öffentlichen Bekanntmachung im Dresdner Amtsblatt Nr. 43/2020 am 22. Oktober 2020 rechtswirksam geworden.