Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/kraftfahrzeug_d115.php 19.07.2019 10:17:17 Uhr 13.11.2019 05:17:47 Uhr

Kraftfahrzeug an-, ab-, ummelden

Kraftfahrzeug anmelden

Für die Benutzung eines Fahrzeuges auf öffentlichen Straßen muss dieses zugelassen sein und ein amtliches Kennzeichen tragen.
Grundsätzlich unterliegen alle Kraftfahrzeuge und deren Anhänger der Zulassungspflicht, wenn sie eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als sechs Kilometern pro Stunde überschreiten.

Soll ein Fahrzeug erstmalig zugelassen werden, handelt es sich um ein  fabrikneues Fahrzeug. Es war noch nie zugelassen, weder in Deutschland noch anderswo. Es hat noch keine Nummernschilder.

Bitte beachten: Ein Fahrzeug kann nur zugelassen werden, wenn die Fahrzeughalterin oder der Fahrzeughalter keine Kfz-Steuerrückstände hat und den sächsischen Zulassungsbehörden keine rückständigen Gebühren und Auslagen aus vorangegangenen Zulassungsvorgängen und damit zusammenhängenden Verwaltungs- und Vollstreckungsverfahren schuldet.

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 27,60 Euro

Maximal Gebühren: 129,60 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Zulassung eines Gebrauchtfahrzeuges auf einen anderen Halter. Das Fahrzeug ist außer Betrieb gesetzt.

Es besteht die Möglichkeit, dem Fahrzeug gebührenpflichtig ein Kennzeichen ihrer Wahl zuzuteilen - vorausgesetzt, das Kennzeichen ist frei und verfügbar.

Bitte beachten: Ein Fahrzeug kann nur zugelassen werden, wenn die Fahrzeughalterin oder der Fahrzeughalter keine Kfz-Steuerrückstände hat und den sächsischen Zulassungsbehörden keine rückständigen Gebühren und Auslagen aus vorangegangenen Zulassungsvorgängen und damit zusammenhängenden Verwaltungs- und Vollstreckungsverfahren schuldet.

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 18,60 Euro

Maximal Gebühren: 60,00 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Frist

unverzüglich

Wenn man mit einem im Ausland auf sich zugelassenen Fahrzeug nach Deutschland umzieht, muss für dieses in Deutschland ein amtliches Kennzeichen beantragt werden.

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 26,30 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Wenn man ein neues Fahrzeug im EU-Ausland kauft, muss für dieses in Deutschland ein amtliches Kennzeichen beantragt werden.

 

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 55,00 Euro

Maximal Gebühren: 120,00 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Wenn man ein gebrauchtes Fahrzeug im EU-Ausland kauft, muss für dieses in Deutschland ein amtliches Kennzeichen beantragt werden.

 

 

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 26,30 Euro

Maximal Gebühren: 129,60 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Wenn man ein neues Fahrzeug im Nicht-EU-Ausland kauft, muss für dieses in Deutschland ein amtliches Kennzeichen beantragt werden.

 

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 55,00 Euro

Maximal Gebühren: 120,00 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Wenn man ein gebrauchtes Fahrzeug im Nicht-EU-Ausland kauft, muss für dieses in Deutschland ein amtliches Kennzeichen beantragt werden.

 

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 52,30 Euro

Maximal Gebühren: 59,00 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Ein stillgelegtes Fahrzeug kann jederzeit nach der Außerbetriebsetzung wieder zugelassen werden.

Das Fahrzeug muss jedoch vor der erneuten Zulassung einer Haupt- und Abgasuntersuchung unterzogen werden, wenn seit der Außerbetriebsetzung zwischenzeitlich eine Untersuchung hätte stattfinden müssen.

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 11,40 Euro

Maximal Gebühren: 84,20 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Kraftfahrzeug ummelden

Wenn Sie ein Fahrzeug gekauft haben, das bisher im Zulassungsbereich Ihres Wohnortes oder Ihrer Betriebsstätte zugelassen war, kann es zwar seine Kennzeichen behalten, aber Sie müssen es auf sich umschreiben lassen.

 

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 18,60 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Frist

unverzüglich

Kraftfahrzeug abmelden

Soll ein Fahrzeug außer Betrieb gesetzt werden, muss die Halterin oder der Halter dies der Zulassungsbehörde anzeigen und die Kennzeichen zur Entstempelung vorlegen.

Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) oder eine Vollmacht des Halters zur Außerbetriebsetzung ist nur erforderlich, wenn der Antragsteller nicht der Halter ist.

Kosten/Gebühren

Minimal Gebühren: 7,70 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Weitere Meldegründe

  • bei bestimmten technischen Änderungen an einem Fahrzeug  müssen die Fahrzeugpapiere korrigiert werden
  • dies betrifft besonders Veränderungen am Serienzustand des Fahrzeuges, den An- oder Abbau einzelner Teile

Bestimmte technische Änderungen müssen unverzüglich von der Technischen Prüfstelle oder einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation begutachtet werden. Darunter fallen etwa:

  • Änderungen der Fahrzeugklasse
  • Änderung von Hubraum, Nennleistung, Kraftstoffart oder Energiequelle
  • Erhöhung der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit
  • Verringerung der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit, wenn diese fahrerlaubnis- oder zulassungsrelevant sind
  • Änderung der zulässigen Achslasten, der Gesamtmasse, der Stütz- oder der Anhängelast
  • Erhöhung der Fahrzeugabmessungen, ausgenommen bei Pkw und Krafträdern
  • Änderung der Sitz- oder Stehplatzzahl bei Kraftomnibussen
  •  Änderungen der Abgas- oder Geräuschwerte, sofern sie sich auf die Kraftfahrzeugsteuer oder Verkehrsverbote auswirken

 

Kosten/Gebühren

Gebührenbeschreibung: Gebühr für Änderung der Fahrzeugpapiere

Minimal Gebühren: 11,40 Euro

Maximal Gebühren: 21,60 Euro


Zahlungsart: bar, EC-Karte

Frist

unverzüglich
  • Der Verkäufer ist verpflichtet, den Verkauf eines Fahrzeuges unverzüglich der zuständigen Zulassungsbehörde zu melden
  • zuständig ist diejenige Zulassungsbehörde, die dem Fahrzeug das amtliche Kennzeichen zugeteilt hat
  • dies gilt auch für andere Arten der Fahrzeugveräußerung, z.B. Schenkung oder Rückgabe eines Leasing-Fahrzeuges

Frist

unverzüglich nach Verkauf des Fahrzeuges

Drucken