Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2016/08/pm_001.php 05.08.2016 09:35:50 Uhr 13.11.2018 09:12:17 Uhr
01.08.2016

Hochwasserschäden am Graupaer Bach werden beseitigt

Ab August beginnt das Umweltamt mit der Beseitigung der Hochwasserschäden vom Juni 2013 am Graupaer Bach in Dresden Pillnitz. Die Arbeiten finden zwischen Lohmener Straße und Schöpsdamm statt. Das Gewässer bekommt durch die Bauarbeiten wieder ein natürliches Bachprofil. Hierfür beräumen Arbeiter den Abflussbereich grundhaft, flachen die Uferböschungen ab und sichern sie naturnah. Röhrichtpflanzen, die im Gewässer wachsen, werden entnommen und nach den Bauarbeiten wieder eingesetzt. Außerdem wird der Treibgutfang am Durchlass Lohmener Straße erneuert.

„Beim Junihochwasser 2013 kam es aufgrund des desolaten Zustands der Verrohrung und der enormen Wassermenge zum wochenlangen Einstau des Elbwassers zwischen Söbrigener und Lohmener Straße. Das führte damals auch zu Gewässergüte- und Hygieneproblemen“, erklärt Harald Kroll, Leiter des Sachgebiets für Hochwasserschutz an Gewässern zweiter Ordnung der Landeshauptstadt Dresden. „Mit den jetzigen Bauarbeiten wird das Abflussvermögen wiederhergestellt und der Hochwasserschutz verbessert. Nach der Ertüchtigung ist der Gewässerabschnitt bei künftigen Hochwasserereignissen besser aufgestellt“, ergänzt er.

Die Bauarbeiten führt die Fima LLB Lockwitzer Landschaftsbau GmbH aus Dresden aus. Sie enden voraussichtlich Mitte November 2016. Die Kosten für die Baumaßnahme betragen etwa 233 000 Euro und werden zu 100 Prozent von der Sächsischen Aufbaubank des Freistaates Sachsen gefördert. Während der Bauausführung kommt es zu Verkehrseinschränkungen auf der Lohmener Straße im Baustellenbereich.

Langfristig ist auch die Offenlegung des Graupaer Baches im Abschnitt zwischen Söbrigener und Lohmener Straße durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) sowie die Offenlegung des Mündungsbereiches durch das Umweltamt geplant.

Drucken