Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2014/10/pm_025.php 28.05.2015 22:49:54 Uhr 26.09.2020 13:49:54 Uhr
Meldung vom 07.10.2014

Bauarbeiten auf der Schandauer Straße

Junghansstraße bis Altenberger Straße

Nordseite:

Zwischen Glasewaldt- und Behrischstraße werden weitere Gleismeter verlegt und betoniert. Ebenso stehen wieder Bord- und Gerinneherstellung auf dem Wochenprogramm. Von der Dornblüthstraße bis zur Behrischstraße sind die Straßenbauer mit dem Asphalt-Einbau beschäftigt. In diesem Abschnitt wird auch die Herstellung der Gehwege vorangetrieben. Zwischen Altenberger Straße und Brückenbauwerk laufen weiterhin Asphalt- und Fugenarbeiten. Im Abschnitt Altenberger Straße bis Lauensteiner Straße geht es mit den Gehwegen voran. Im gesamten Baufeld beginnt der Aufbau der Quertragwerke für die Fahrleitungsanlage der Straßenbahn.

Südseite:

Dort, wo der Austausch der Gasleitungsmuffen beendet ist, wird die Fahrbahn nun wieder geschlossen.  

Altenberger Straße bis Ludwig-Hartmann-Straße

Die Weichenanlage am Abzweig der Ludwig-Hartmann-Straße ist fertiggestellt. Es wird asphaltiert und mit dem Ampelbau begonnen. Auch mit den Gehwegen geht es weiter.  

Brücke über den Blasewitz-Grunaer Landgraben

Die Brückenkappe ist fertig betoniert. Nun beginnen der Einbau von Guss-Asphalt und die Verlegung des Doppelgleises. Auf der Südseite erfolgt der Lückenschluss im Gehweg.

Verkehrsführung

In Richtung Osten:

Die zusätzlichen Sperrungen und Umleitungen infolge der außerplanmäßigen Arbeiten an der neuen Gasleitung konnten aufgehoben werden. Ab Mitte dieser Woche wird die Verkehrsführung wieder vom derzeit genutzten Gleisbereich auf die südliche Fahrbahn der Schandauer Straße zurückverlegt. An der Altenberger Straße sind dann alle Verbindungen in nördlicher und südlicher Richtung freigegeben. Der Verkehr in westliche Richtung wird ab Altenberger Straße in südöstliche Richtung zur Kipsdorfer Straße und auf dieser weiter bis Berggießhübler Straße zur Wehlener Straße geleitet. Dort endet diese Umleitung. Der Schienenersatzverkehr der Straßenbahnlinien 4 und 10 folgt ab Junghansstraße ebenfalls dieser Verkehrsführung.

In Richtung Westen:

Die hier eingerichtete Verkehrsführung bleibt bis zum Abschluss der Baumaßnahmen Ende November bestehen. Der stadtwärtige Verkehr wird ab Schaufußstraße nach Süden zur Kipsdorfer Straße umgeleitet. Auf dieser geht es dann weiter über Altenberger Straße, Wittenberger Straße, Ermelstraße und von dort auf die Schandauer Straße, dem Ende der Umleitung.

Knoten Altenberger Straße:

Der Verkehrsknoten ist fast fertiggestellt. Beide Richtungen der Altenberger Straße werden über den Knoten geführt. Die Fußgänger passieren nahe am Knoten.  

Anlieger:

Anlieger können entsprechend der abgestimmten Verkehrslösung ihre Objekte mit Fahrzeugen erreichen. Das ist vor allem für die Belieferung der im Bauabschnitt vorhandenen Gewerbe und Geschäfte wichtig. Für Fußgänger stehen gesicherte Wege zur Verfügung. Sie sind durch und entlang der Baustelle durch rot-weiße Begrenzungen gekennzeichnet. Vor allem während des Einbaus der Asphalt-Schichten sind häufige Veränderungen der Fußwegführungen notwendig. Hier bitten wir um Verständnis.

Perspektiven

Ab Mitte bis Ende Oktober wird die Bauweiche zwischen Pohlandplatz und Junghansstraße ausgebaut und der endgültige Zustand hergestellt. Dazu wird dieser Straßenabschnitt voll gesperrt. Der gesamte Verkehr in Richtung Osten wird dann ab Pohlandplatz über Schlüterstraße/Glashütter Straße/Junghansstraße umgeleitet. Ein Pendelzugbetrieb der Straßenbahn ist in dieser Zeit nicht mehr möglich, deshalb wird der Straßenzug ab Fetscherplatz bis Laubegast/Niedersedlitz mit Schienenersatzverkehr bedient. Danach verkehrt die Straßenbahn auf der Schandauer Straße in beide Richtungen wieder durchgängig.

 

Drucken