Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2014/10/pm_019.php 28.05.2015 22:49:49 Uhr 26.09.2020 12:31:58 Uhr
Meldung vom 06.10.2014

Schäden auf der Breitscheidstraße und der Straße des 17. Juni werden beseitigt

Vom 6. bis zum 19. Oktober lässt das Straßen- und Tiefbauamt auf der Breitscheidstraße und der Straße des 17. Juni zwischen Wilhelm-Liebknecht-Straße bis zur Einmündung Robert-Berndt-Straße, in Dobritz/Niedersedlitz die Straßenschäden auf der Fahrbahn beseitigen. Frästechnik nimmt den Asphalt auf, ehe die Asphaltdeckschicht maschinell wieder eingebaut wird. Die Stadtentwässerung Dresden saniert während dessen die in der Fahrbahn befindlichen Schachtdeckel. Außerdem erneuern die Bauarbeiter einen Kanalschacht.

Im gesamten Bauzeitraum kommt es zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Verkehrsraum. Die Breitscheidstraße und die Straße des 17. Juni sind für den Fahrverkehr halbseitig mit Einbahnstraßenregelung in stadtwärtiger Richtung gesperrt. Der Fußgängerverkehr ist nicht eingeschränkt. Während der Bauzeit sind Be- und Entladungen von Fahrzeugen der Anlieger in den Sperrabschnitten nicht inner möglich. Anlieger sollten sich vor Ort mit dem Bauunternehmen abstimmen. Die Umleitung führt über die Robert-Berndt-Straße, Straße des 17. Juni, Reisstraße, Bahnhofstraße, Bismarckstraße sowie Mügelner Straße. Die DVB informieren die Fahrgäste gesondert über das Bauvorhaben und damit verbundene Umleitungen.

Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Thiendorfer Fräsdienst GmbH & Co. KG beauftragt.

Die Kosten betragen etwa 60 000 Euro.

Alle aktuellen Verkehrseinschränkungen im Themenstadtplan: www.dresden.de/verkehrsbehinderungen

 

Drucken