Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2014/09/pm_112.php 28.05.2015 22:49:28 Uhr 30.09.2020 17:46:10 Uhr
Meldung vom 29.09.2014

Verkehrsumstellung am Martin-Luther-Platz

Ab heute, 29. September, treten Änderungen in der Verkehrsführung am Martin-Luther-Platz in der Äußeren Neustadt in Kraft. Seit Juni wird an der Umgestaltung des Platzes gebaut.

- Martin-Luther-Platz, Südseite:

Vom 29. September bis zum 8. Oktober dauern die Arbeiten am Gehweg entlang der Häuserzeile. Das Parken auf dem Martin-Luther-Platz ist nicht mehr möglich. Nach Verkehrsfreigabe des nördlichen Abschnittes des Martin-Luther-Platzes am 9. Oktober wird die Südseite zum Baufeld.

Die Nordseite bleibt bis zum 8. Oktober für den Verkehr gesperrt. Die Verkehrsumstellung erfolgt am 9. Oktober. Die Südseite des Martin-Luther-Platzes ist bis Ende Dezember gesperrt. Die südliche Martin-Luther-Straße wird zur Sackgasse. Eine Zufahrt von der Bautzner Straße kommend ist bis etwa Höhe Einfahrt Haus Nr. 17 (Loyd`s) weiterhin möglich. Ebenfalls werden die südliche Pulsnitzer Straße und die Böhmische Straße zur Sackgasse. Das Parken ist nur eingeschränkt und unter Beachtung der Beschilderung möglich. Parkhäuser stehen auf der Bautzner Straße und der Kamenzer Straße zur Verfügung.

Die Zufahrt für Baufahrzeuge auf den Martin-Luther-Platz Südseite erfolgt über die Bautzner Straße und Martin-Luther-Straße bzw. Pulsnitzer Straße. Die Martin-Luther-Straße und Pulsnitzer Straße als Verbindung zwischen Louisenstraße und Bautzner Straße können erst mit Ende der Bauarbeiten im Dezember wieder genutzt werden. Der Zugang zu den Grundstücken und Häusern wird gewährleistet. Die Zufahrtsmöglichkeiten sind eingeschränkt. Für Fußgänger stehen gesicherte Wege zur Verfügung. Aufgrund der Arbeiten auf der Südseite wird die Fußgängerführung entlang der Kirchenseite erfolgen. Die Zugänglichkeit zu den Häusern wird mit Provisorien gewährleistet. Die Wege durch und entlang der Baustelle sind mit rot-weißen Baustellenzäunen gesichert. Vor allem durch die Arbeiten an den Medien am Gehweg sind häufige Veränderungen der Fußwegführungen notwendig.

Die Montage der Fahrradbügel, Poller, Papierkörbe sowie die Neupflanzung der Bäume sind von der Baufirma zum Ende der Bauarbeiten im Dezember eingeplant. Die nördlich der Kirche neu installierte Unterflur-Containeranlage zur Entsorgung von Glasbehältnissen kann dann ab dem 9. Oktober genutzt werden.

- Martin-Luther-Platz, Nordseite:

Mit Freigabe am 9. Oktober stehen auf der nördlichen Seite des Martin-Luther-Platzes neue Schrägparkplätze und zwei Stellflächen für Behinderte am Gemeindehaus zur Verfügung. Die Parkplätze sind bis zum Ende der Umbauarbeiten am Martin-Luther-Platz jedoch nur für Rückwärtseinparker nutzbar. Die alte Einbahnstraßenbeziehung am Martin-Luther-Platz kann erst mit Ende der Bauarbeiten wieder eingerichtet werden.

Die Verbindungsstraßen Martin-Luther-Straße und Pulsnitzer-Straße sind voraussichtlich bis Ende November weiterhin Baufeld, ebenso die Verbindungsstraßen vor der Kirche. Zukünftig sichern Poller den Innenbereich vor der Kirche.

Im westlichen inneren Platz um den Kugelbrunnen werden die wassergebundene Wegedecke sowie die Entwässerung erneuert. Der Platz steht voraussichtlich Ende Oktober der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung.

 

Seit dem 16. Juni 2014 ist die Baufirma Wolff & Müller im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes sowie die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH, die Stadtentwässerung Dresden GmbH und Kabel Deutschland mit dem grundhaften Ausbau am Martin-Luther-Platz beauftragt. Die Kosten für den Umbau des Platzes betragen 800 000 Euro.

Alle aktuellen Verkehrseinschränkungen im Themenstadtplan: www.dresden.de/verkehrsbehinderungen

Drucken