Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2014/09/pm_020.php 28.05.2015 22:48:22 Uhr 30.09.2020 17:45:13 Uhr
Meldung vom 05.09.2014

Instandsetzung einer Brücke und einer Stützmauer in Cossebaude

Vom 8. September bis voraussichtlich 26. September führen Fachleute in Cossebaude Instandsetzungen an einer Brücke über den Lotzebach sowie an einer sich flussaufwärts anschließenden Stützmauer an der Talstraße in Höhe der Haus-Nummer 109 durch.
Die Brücke liegt in einer, von der Talstraße abzweigenden, Erschließungsstraße für die Häuser mit den Nummern 105 und 107.
Im Zuge der Baumaßnahmen kommt es zur Vollsperrung der Gehbahn im Bereich des Erschließungsweges in der Rücklage der Talstraße zwischen den Häusern mit den Nummern 109 und 119. Die Anwohner erhalten gesonderte Informationen. Die Befahrbarkeit der Brücke sowie die Zufahrt für Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge bleiben gewährleistet.
Baufachleute setzen an der Brücke und der Stützmauer jeweils Fugen und die Mauerwerke instand. Außerdem reparieren sie den Stützmauerkopf und stellen den Kolkschutz* wieder her.
Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die Firma Wasser-, Tiefbau- und Umwelttechnik Kamenz GmbH beauftragt. Die Verkehrssicherung führt die Firma GVT mbH durch.
Die Baukosten betragen rund 44 000 Euro.

*Kolkschutz:
ist eine konstruktive Maßnahme zur Vermeidung von Eintiefungen in der Gewässersohle (Kolk), besonders hinter Tosbecken, um Brückenpfeiler, in Flusskrümmungen oder an anderen durch Strömungen stark beanspruchten Stellen. (Quelle: Baulexikon)

Drucken