Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2007/01/pm_061.php 29.05.2015 01:12:59 Uhr 21.11.2019 20:04:11 Uhr
Meldung vom 31.01.2007

Neue Brücke über den Lockwitzbach

In den kommenden Wochen wird die alte Brücke über den Lockwitzbach im Bereich der Randsiedlung in Niedersedlitz abgerissen und eine neue Brücke errichtet. Während der Arbeiten kommt es von Montag, 5. Februar, bis voraussichtlich Ende April zur Vollsperrung des Brückenbereiches. Während des Hochwassers im August 2002 wurde die alte Brücke über den Lockwitzbach beschädigt und in ihrer Standsicherheit beeinträchtigt. Der Durchflussquerschnitt des alten Bauwerkes war auf 28 Kubikmeter in der Sekunde begrenzt. Mit der Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes der Landeshauptstadt Dresden ist eine Erhöhung der Durchflussmenge auf etwa 35 Kubikmeter pro Sekunde plus 50 Zentimeter Freibord erforderlich. Die neue Brücke über den Lockwitzbach wird als Stahlbetonrahmen mit einer lichten Weite von 6,10 Metern hergestellt. Mit der Ausführung der Arbeiten wird die Firma Hartmann Herzogswalde GmbH beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 95.000,00 Euro.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken