Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/12/c_030.php 29.05.2015 01:11:51 Uhr 23.11.2019 04:21:00 Uhr
Meldung vom 14.12.2006

Kindertageseinrichtung „Gompitzer Spatzennest“ eingeweiht

Neuer Anbau bietet 43 Plätze mehr für Krippen- und Kindergartenkinder

Bürgermeister Tobias Kogge weihte am Mittwoch (13.12.) gemeinsam mit den Kindern, Eltern und dem Weihnachtsmann die Kindertageseinrichtung (Kita) „Gompitzer Spatzennest“ auf der Altnossener Straße 38 ein. Gemeinsam brachten sie einen Weihnachtsstern über dem neuen Eingang zum Leuchten.

Der alte Anbau und eine alte Feuerwehrgarage wurden abgerissen. Ein neuer Anbau und eine Verbindung zwischen Alt- und Neubau entstand. Der Altbau wurde entkernt und umgebaut. In der so erweiterten Kita wurden 43 neue Plätze geschaffen. 36 Krippen- und 78 Kindergartenkinder können jetzt betreut werden. Die Einrichtung ist bereits zur Eröffnung mit 114 Kindern voll belegt.

Der neue großzügige Anbau mit zwei Etagen und Keller ist mit einem zweigeschossigem Verbindungsbau (ohne Keller) an der Ostseite des Altbaus angefügt. Der Anbau hat eine Nutzfläche von ca. 800 Quadratmetern. Im Erdgeschoss befindet sich die Kinderkrippe, in der 1. Etage sind die Gruppenräume der Kindergartenkinder. Technik-, Personal- und Lagerräume finden Platz im Keller. Hier gibt es außerdem einen Kinderwagenraum und einen Raum zum Basteln. Der Keller hat einen separaten Eingang.

Über den Verbindungsbau erreicht man das alte und das neue Gebäude. Gleichzeitig ist er neuer Haupteingang für das „Gompitzer Spatzennest“, zentrales Treppenhaus und Foyer.

Im alten Gebäude, das 1879 als Schule errichtet wurde, ist im Erdgeschoss auf 70 Quadratmetern ein großer Mehrzweckraum entstanden. Für die Kinder kocht die Einrichtung selbst. Die Küche wurde erweitert und hat nun einen Fettabscheider sowie einen Kleinlastenaufzug.

Geheizt wird das gesamte Gebäude mit Erdgas. Das Erdgeschoss ist barrierefrei. Die Baukosten betragen 1.350.000 Euro. Der Freistaat Sachsen steuerte 400.000 Euro Investitionspauschale bei.

Das Freigelände wurde komplett umgestaltet. Spielgeräte für Krippenkinder und Sitzgelegenheiten laden zum Aufenthalt im Freien ein. Neben einem Rodelberg entstanden Sand- und Spielflächen und ein Erlebnispfad. Der alte Spielplatz blieb erhalten.

Die alte Kita konnte den Bedarf mit 71 Plätzen für Krippen- und Kindergartenkinder nur zu rund 60 Prozent decken. Gompitz ist eine Ortschaft mit vielen jungen Familien mit Kindern. Im November 2003 beschloss der Stadtrat die Erweiterung des Gebäudes. Im Oktober 2005 begannen die Arbeiten auf dem 3.373 Quadratmeter großen Grundstück. Die Kinder wurden während der Bauzeit in der Kita Altgorbitzer Ring 3 betreut. Seit 1. Juli 2001 befindet sich die Einrichtung in Trägerschaft des Gompitzer Spatzennest e.V.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken