Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/11/c_056.php 29.05.2015 01:10:22 Uhr 21.11.2019 19:29:02 Uhr
Meldung vom 15.11.2006

Impfstelle ohne Impfstoff

Bisher große Resonanz auf Grippeschutzimpfung

Ab 16. November ist bis auf Weiteres in der Impfstelle des Gesundheitsamtes keine Grippeschutzimpfung mehr möglich. Die bisherige Resonanz auf das Impf-Angebot war größer als die bestellte Impfstoff-Menge, so dass jetzt nachbestellt werden musste. Sobald neuer Impfstoff eintrifft, wird die Öffentlichkeit darüber informiert. Grippeschutzimpfungen sind ansonsten weiterhin in den Dresdner Arztpraxen möglich.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken