Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/11/c_042.php 29.05.2015 01:10:04 Uhr 21.11.2019 19:43:25 Uhr
Meldung vom 10.11.2006

Proben für die „Schlüsseloper“ haben begonnen

Dresdner Hochschule für Musik plant Uraufführung zum Stadtjubiläum
Zu ihrem 150. Jubiläum hat die Dresdner Hochschule für Musik Ehrgeiziges vor: Die Uraufführung der ersten Oper von Wilfried Krätzschmar. Gemeinsam mit seinem Librettisten Michael Wüstefeld hat der renommierte Dresdner Komponist das burleskes Spiel „Schlüsseloper“ geschrieben. Am 2. Dezember 2006 erlebt sie im Kleinen Haus des Dresdner Staatsschauspiels ihre Uraufführung, inszeniert von der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Gefördert wird das Projekt von der Landeshauptstadt Dresden. Ausführende sind Solisten der Opernklasse und das Hochschulsinfonieorchester.
Thema: Ein Schlüssel geht verloren. Nicht irgendein Schlüssel, sondern der Schlüssel zur Macht, mit dem Kasimir Pudding bisher und insgeheim eine nicht näher zu bezeichnende Stadt unter seiner Kontrolle hatte. Die humorvolle Satire kommt nicht ganz zufällig im Jubiläumsjahr der Stadt und der Hochschule auf die Bühne.
Zum Semesterbeginn begannen unter der Leitung von Andreas Baumann (Regie) und Ekkehard Klemm (Musikalische Leitung) die Proben. Das abendfüllende Auftragswerk der Opernklasse wurde gerade erst fertig und stellt höchste professionelle Anforderungen. Die Produktion dokumentiert die große Aufgeschlossenheit der Opernklasse für das Musiktheater der Gegenwart.
Weitere Vorstellungen: Sonntag, 10.12.2006, 15 Uhr, Montag, 11.12.2006, 20 Uhr, Donnerstag, 14.12.2006, 20 Uhr, Montag, 15. Januar 2007, 20 Uhr, Samstag, 20. Januar 2007, 20 Uhr, Samstag, 17. März 2007, 20 Uhr und Sonntag, 18. März 2007, 20 Uhr.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken