Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/11/c_039.php 29.05.2015 01:10:00 Uhr 20.07.2019 10:48:36 Uhr
10.11.2006

Wasservorhang für den Platz am Schauspielhaus

Jury hat entschieden
Die Landeshauptstadt Dresden hat am 18. August 2006 einen künstlerischen Wettbewerb zur Gestaltung des Platzes am Schauspielhaus mit dem Medium Wasser ausgelobt. Die Jury hat in ihrer Sitzung heute einstimmig den Entwurf „Waterscreen“ von Rainer Splitt (Berlin) zur Realisierung empfohlen.
Der Künstler hat in seinem Entwurf eine Wasserskulptur vorgeschlagen, die das Ineinandergreifen der Plätze, deren Öffnung und Abgrenzung thematisiert.
Die Arbeit verkörpert einen Wasservorhang, bestehend aus einem ca. vier Meter mal 12 Meter großen dunkelroten Rahmen. Innerhalb des Rahmens wird Wasser, analog einem Vorhang, sowohl vertikal als auch horizontal bewegt. Eine elektronische Steuerung ermöglicht unterschiedliche Öffnungs- und Schließbewegungen des Wasservorhangs.
Beurteilung der Jury
Die Jury hat sich nach eingehender Diskussion einstimmig dazu entschlossen, den Entwurf von Rainer Splitt (Berlin / Jahrgang 1963 ) vorzuschlagen. Er setzt das zu bearbeitende Thema Wasser auf ebenso einfache wie inhaltlich reiche Weise überzeugend um. Die strenge Form des Rahmens steht in einem reizvollen Gegensatz zur Bewegung des fallenden Wassers (horizontale Bewegung — vertikale Bewegung).
Die Arbeit verspricht eine hohe Erlebnisqualität. Sie lässt den Passanten eine aktive Rolle zuteil werden und lädt zum spielerischen Umgang ein. Das Tor definiert verschiedene Betrachtungsperspektiven — auf das Schauspielhaus, aber auch vom Schauspielhaus in die Radialstraßen hinein.
In ihrer prägnanten Zeichenhaftigkeit bereichert die Arbeit die urbane Umgebungssituation und ist für den Platz als gestalterisches Element, als Skulptur adäquat. Die Bewegung des Wasservorhangs generiert wechselnde Bildausschnitte.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken