Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/10/c_065.php 29.05.2015 01:09:09 Uhr 19.11.2019 17:05:44 Uhr
Meldung vom 25.10.2006

Weitere Bauarbeiten am Neumarkt

Parkplatz hinter dem Kulturpalast bis 31. Mai 2007 gesperrt

Mit dem Beginn des Bauabschnittes B im Sanierungsgebiet Dresden-Neumarkt wird ein weiterer Abschnitt nach historischem Vorbild gestaltet. Bis Ende Mai nächsten Jahres werden die Galeriestraße umverlegt und der Jüdenhof höhenmäßig angepasst. Parallel dazu erfolgt der Ausbau der Friesengasse und die Platzgestaltung des Quartiers ehemals Hotel Stadt Rom bis 22. Dezember 2006.

Auf Grund der Arbeiten ist der öffentliche Parkplatz hinter dem Kulturpalast bis zum 31. Mai 2007 für den öffentlichen Verkehr gesperrt.
Die Anlieferung für den Kulturpalast erfolgt über Taschenberg und einer Rampe auf den privaten Parkplatz Kulturpalast. Die Zufahrt zum Parkplatz Hilton erfolgt ebenfalls über Taschenberg und Zufahrt Parkplatz. Eine Zufahrt für die Anlieferung der Anlieger auf dem Neumarkt (Prisco Passage) ist über die Salzgasse und werktags von 7 bis 10 Uhr über die Landhausstraße gewährleistet.
Für Fußgänger ist der Zugang zu Neumarkt/Frauenkirche und Johanneum (Verkehrsmuseum) über Galeriestraße; Frauenstraße Kleine Kirchgasse; Landhausstraße; Augustusstraße und Salzgasse offen. Der Zugang über die Schloßstraße und Friesengasse zum Neumarkt ist nicht möglich.

Durch die Sperrung des öffentlichen Parkplatz Kulturpalast fallen vier Behindertenstellplätze weg. Ersatz dazu wurde bereits im Abschnitt A geschaffen, indem an der Kunstakademie vier Behindertenstellplätze eingerichtet wurden. Ein weiterer Stellplatz für Behinderte wird nach Ausbau der Friesengasse eingerichtet.

Die Umverlegung der Galeriestraße in die ursprünglich historische Lage ist zur Baufeldfreimachung des Quartier VI erforderlich.Voraussetzung für den Leitungs- und Straßenbau, sowie für Baufreiheit der Quartiere VI und VII ist der Wegfall der zehn Platanen hinter dem Kulturpalast. Auflagen für Ersatzpflanzungen bestehen nicht, dennoch werden nach Abschluss der gegenwärtig stattfindenden archäologischen Grabungen auf dem Quartier Hotel Stadt Rom und der Platzfläche gegenüber (ehemals Wobahaus) zehn Bäume neu gepflanzt.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken