Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/10/c_009.php 29.05.2015 01:08:25 Uhr 19.09.2019 20:07:36 Uhr
05.10.2006

Dresdner gestalten die Zukunft ihrer Stadt

Wie sieht Dresdens Zukunft aus? Welches Bild haben Sie vom Dresden von morgen? Fragen, die das Projekt ZukunftsBild im Rahmen des Stadtjubiläums aufwirft. ZukunftsBild ist das Herzstück der ZukunftsWerk Stadt und bittet im Festjahr die Bürger der Stadt aber auch deren Gäste, Visionen und Wünsche für das Dresden der Zukunft zu entwickeln und jeweils in einem ZukunftsBeitrag zu visualisieren. Noch bis zum 15. November 2006 können diese Zukunftsvisionen eingereicht werden.

Bereits über 200 Bürger und Institutionen sind dem Aufruf gefolgt und haben ihre Zukunftsvorstellungen entwickelt und gestaltet. Die Teilnehmer haben sich dabei verschiedener Medien bedient: Es wurde gezeichnet, geschrieben und fotografiert. Selbst Videoclips sind eingereicht worden, die dann über Monitore in das ZukunftsBild integriert werden. „Ich denke, dass aus all diesen ZukunftsBeiträgen ein abwechslungsreiches und spannendes Gesamtkonstrukt entstehen wird. Besonders froh bin ich darüber, dass sich Menschen aus den unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereichen beteiligt haben und dass auch zahlreiche Institutionen wie Kindergärten oder Schulen dieses Zukunftsprojekt aufgegriffen haben“, so Frank Eckhardt, Projektleiter ZukunftsWerk Stadt. So hat sich beispielsweise die Kindergruppe des Ausländerrates auf ihre ganz eigene Art und Weise mit dem Thema beschäftigt. Die Kinder malten und gestalteten ihre Fantasien und Vorstellungen zur Zukunft mit viel Freude in den buntesten Farben und Formen. Diplom- und Masterstudierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden in der Vertiefung "Personalmanagement" erfassten mit der Kamera die Arbeitswelt in Dresden und fügten die einzelnen Aufnahmen zu einem Fotomosaik zusammen.

Aus all den Einsendungen wählt eine Jury Ende November die 100 gelungensten ZukunftsBeiträge aus, welche dann zu einem ca. 6 x 6 Meter großen ZukunftsBild zusammengefügt werden. Das ZukunftsBild wird am 8. Dezember 2006 im Lichthof des Rathauses enthüllt und dort für einen längeren Zeitraum ausgestellt.

Teilnahmebedingungen:
Dresdnerinnen und Dresdner, Organisationen und Institutionen sind noch bis zum 15. November 2006 aufgerufen, ihre Ideen und Visionen zu entwickeln und in einem ZukunftsBeitrag zu visualisieren. Dabei können die Zukunftsvisionen die unterschiedlichsten Bereiche aus Privat-, Arbeits- bzw. öffentlichem Leben in Dresden betreffen. Einzige Einschränkung: Damit der Beitrag in das ZukunftsBild „passt“, darf er die Maße von 40x40 Zentimetern nicht überschreiten.
Weitere Informationen erhalten Interessenten u. a. unter www.dresden.de/800/zukunft bzw. telefonisch unter 0351-8 66 02 49. Die ZukunftsBeiträge können per Post eingesandt werden an Veranstaltungsbüro 2006 der Landeshauptstadt Dresden, Projektbüro ZukunftsWerk Stadt, c/o riesa efau, Adlergasse 14, 01067 Dresden bzw. per E-Mail an b.hummel@zukunftswerk-stadt.de.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken