Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/09/c_083.php 29.05.2015 01:08:04 Uhr 19.11.2019 16:41:41 Uhr
Meldung vom 27.09.2006

Sachsenschau zum 4. Mal in Dresden

Briefmarkenausstellung kehrt im Jubiläumsjahr nach Dresden zurück
Vom 30. September bis zum 3. Oktober präsentiert sich die 11. Sachsenschau 2006, eine Briefmarken-Wettbewerbsausstellung mit internationaler Beteiligung im Dresdner Flughafen. Zu sehen sein werden 800 Rahmen mit rund 10.000 Blättern aus den Klassen Ländersammlungen, Postgeschichte, Luftpost, Ganzsachen, Fiskalphilatelie und Literatur. Von den insgesamt 129 Exponaten steuerten 16 Jugendliche bei.
Dieses Jahr sind auch Partnerstädte Dresdens bei der Ausstellung vertreten. Philatelisten aus Wroclaw, Hamburg, Salzburg, Skopje, Straßburg und Coventry wollen ihre Heimat mit „philatelistischen Mitteln“ vorstellen. „Durch die Beschäftigung mit der Philatelie kann man vieles über Kultur, Geschichte, Politik, Musik und Literatur lernen“ so Dieter Hartig, Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten in seinem Grußwort.
Eigens für die Sachsenschau gibt der Briefmarkensammlerverein von Salzburg auf der Ausstellung eine personalisierte Briefmarke, einen Sonderumschlag und einen Sonderstempel heraus. Es gibt Sonderstempel, eine Luftpostbeförderung und Sonderumschläge. Die Deutsche Post, PostModern und Briefmarkenhändler werden dabei sein.
Mit Spannung erwarten die Sammler die Sonderschau „Eine Reise durch die Jahrhunderte der Sachsenphilatelie“. Im Jubiläumsjahr dreht sich die Ausstellung natürlich um Dresden. Neben wertvollen Exponaten zur sächsischen Postgeschichte, z.B. dem „Sachsendreier“, der ersten sächsischen Briefmarke aus dem Jahre 1850, werden spezielle Dresdner Motive zu sehen sein. Der Aussteller Peter Kny hat eine riesige Sammlung von Marken zusammengetragen, die alle die Stadt Dresden zum Thema haben. Kolloquien des Vereins für Sächsische Postgeschichte und Philatelie e.V. zur Dresdner Postgeschichte finden am 1. Oktober von 10 bis 16 Uhr im Stadtmuseum, sowie am 2. Oktober von 10 bis 16 Uhr im Verkehrsmuseum statt.
Die Ausstellung auf der Besucherplattform in der Ankunftshalle des Dresdner Flughafens ist vom 30. September bis 3. Oktober ganztägig geöffnet. Der Besuch ist kostenfrei.
Bereits die erste Sachsenschau im Jahre 1956, schon damals eine sehr prestigeträchtige Briefmarkenausstellung, fand in einem Jubiläumsjahr, nämlich zur 750-Jahr-Feier der Stadt Dresden statt. In der Folgezeit machte die Ausstellung 1965 und 1977 in Dresden Station.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken